Rot-Rot-Grün Landesregierung

Rot-Rot-Grüne Regierung?
Was soll man dazu nur sagen. Die SPD hat schon einmal Ihre Ideale verraten, als Sie sich mit der KPD zur SED in der DDR zusammen schloss. Was damals rausgekommen ist wissen wir ja. Es ist in meinen Augen und in Derer die unter der Diktatur des Proletariats, so lernten wir es in der Schule, gelitten haben, ein Schlag ins Gesicht. Auch wenn 70% für diese Koalition zu gestimmt haben, so werden einige aus dieser noch SPD austreten. Das wird ein weiterer Todesstoß für die SPD werden, wenn man sich nicht anders bei der Abstimmung für den Ministerpräsidenten entscheiden sollte. Auch die Mehrheit unter der Bevölkerung ist gegen solch eine Koalition. Wenn man einen Wechsel haben möchte und an der Spitze nicht Frau Lieberknecht, so ist doch ein Spitzenkandidat aus der CDU möglich, der diese Aufgabe übernehmen könnte. Auch die Grünen müssen sich überlegen um nicht in den Strudel der Linken zu geraten. Sie sind am Ende genauso Schuld für dieses Abrutschen in alte Machenschaften der SED Diktatur. Der Bundespräsident hat es auf den Punkt gebracht und jeder, auch ein Bundespräsident, kann seine Meinung frei äußern, was man in der DDR Diktatur nicht konnte. Sollen wir uns wieder von Stasileuten regieren und bevormunden lassen und die Ziele der Leute die 1989 auf die Straße gingen aus den Augen verlieren? Einige treue DDR - Genossen erwachen langsam wieder, das konnte man in den letzten Tagen aus manchen Artikeln zu dieser Sache heraus nehmen. Natürlich läuft in einer Koalition nicht alles nach Wunsch, aber unter ROT-ROT-GRÜN werden alle verlieren.
Lutz Blobner
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige