Märchenhafte Augen

Wie kann eine alte Lehrerin so kurzsichtig und dumm sein! Eine dümmere Aufgabenstellung als „LIES MIR EIN MÄRCHEN VOR; IN DEM AUGEN EINE ROLLE SPIELEN“ hätte ich dem Zopfmädchen aus der Nachbarschaft nicht stellen können. Meine Vorleserin entschied sich für „ROTKÄPPCHEN“. Wahrscheinlich habe ich ein verdutztes Gesicht gemacht; denn sie erklärte verunsichert: „Na ja, ROTKÄPPCHEN sieht den Wolf, die Blumen, die Großmutter. Ich könnte Ihnen auch „HÄNSEL UND GRETEL“ vorlesen. Sie finden den Weg, das Hexenhaus, sehen die Pfefferkuchen, die Hexe mit den Augen. Oder ich lese….“ - Ich hatte an „EINÄUGLEIN, ZWEIÄUGLEIN, DREIÄUGLEIN“ gedacht. Mir, die seit 1995 mit der Diagnose MAKULADEGENERATION konfrontiert ist, müsste bewusst sein, dass alles in unserem Leben mit den AUGEN zu tun hat.
Meine kluge Vorleserin bewies ihre Lesefertigkeit am „ROTKÄPPCHEN“. Sie würde in einem Schnell-Lese-Wettbewerb siegen. Hab ich ein Glück! Ohne zu suchen, fand ich eine LESE-Hilfe für dunkle Zeiten. Das Mädel verstand sofort, was ich mit VORLESEN als KUNST meinte. Mein altes Märchenbuch, so herrlich gestaltet von Werner Klemke, ließ sie dieses Mal liegen. Sie wird keine Vorbereitung brauchen, um ihrer Englisch-Lern-Partnerin ein deutsches Märchen vorzulesen. Inzwischen erzählte mir mein Nähengel von Märchenstunden mit dem Zopfmädchen als Vorleserin. Wir beiden Frauen freuten uns gemeinsam, dass die Fünfklässlerin ENGLISCH schon langsam lieb gewinnt. („Na, so fifty : fifty, hate and like“, nannte sie es.) DiesesErlebnis war mir tröstlicher als „DER GROßE AUGENREPORT“.
PS: „Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm“ stehen übrigens nur leihweise in meinem Bücherregal. Vor kurzem machte mich Tochter auf ihre Besitzerrechte aufmerksam: „Mutti, aber mein Märchenbuch gibst du nicht weg. Das will ich weitergeben.“ Werden wir Oma und Urgroßmutter, wandern Grimms Märchen in die Enkelgeneration. Ich wünsche, es wird bald sein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.445
Uwe Zerbst aus Gotha | 03.04.2011 | 07:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige