Woher stammt eigentlich das Wort Flohmarkt?

Woher stammt eigentlich das Wort Flohmarkt? Man hört es oft, aber welche Bedeutung verbirgt sich dahinter? Gibt es da Flöhe? Muss man „Flöhe“ (Geld) mitbringen?

Also schnell die Google-Maschine angeschmissen und nachgeschaut mit dem Ergebnis bei Wikipedia:

„Ein Flohmarkt (auch Trödelmarkt) ist im ursprünglichen Sinne ein Markt, auf dem gebrauchte Gegenstände frei von Erwerbsdruck von Privatleuten angeboten werden. Seinen Namen verdankt der Flohmarkt spätmittelalterlichen Kleidergaben der Fürsten. Einmal dem Volk überlassen, wurde mit diesen Kleidungsstücken gehandelt. Dabei wechselte auch der eine oder andere Floh den Wirt.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
7.497
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 07.09.2012 | 21:55  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 08.09.2012 | 04:11  
3.865
Karin Jordanland aus Artern | 08.09.2012 | 11:27  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 08.09.2012 | 23:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige