Rege Beteiligung beim 31. Weinberglauf in Artern

Das Wetter lies nichts Gutes hoffen. Dichte Wolken, grau in grau und Regen machte den Veranstaltern des 31. Weinberglaufes in Artern am Vortag kopfzerbrechen. Milder gestimmt zeigte sich Petrus am Wettkampf und am vergangenen Samstag traten über 50 Läuferinnen und Läufer den Weg zum Arterner Königstuhl an. Die Sportler aus dem näheren Umfeld, wie Bad Frankenhausen, Sondershausen, Heldrungen und Roßleben, erhielten in diesem Jahr starke Konkurrenz aus Gera und Güntersen bei Göttingen. Absolviert wurden die Strecken über 1.250m, 2.320m, 3.800m und 8.240m. Kurzfristig organisierte Günther Stöckmann mit seinen Montagskindern einen Bambinilauf über ca. 400m. Der Arterner Leichtathletikverein wird auch im nächsten Jahr einen Bambinilauf durchführen.
Das Wettkampfbüro eröffnete gegen 09.00 Uhr und nach der Anmeldung konnte der Startschuss für die Bambinis kurz vor 10.00 Uhr fallen. Eifrig liefen die Kleinsten um die Wette. Als Erster überquerte Henry Schmieder (M4) die Ziellinie. Gefolgt wurde er von Cora Linke (W6), Antonia Lange (W5), Lina Eckardt (W3), Caroline Zenker (W4) und Richard Jäger (M3, alle Montagskinder BSV 94 Artern). Im Anschluss folgten die größeren Bambinis über 1.250m. Die jungen Läufer mussten von der Turnhalle bis zum Weinberghotel laufen und dort eine kleine Runde über den Weinberg absolvieren. Zielsicher und hochmotiviert setzte sich Frieda Herold (U10, ALV) mit 6:04,9min gegen ihre Konkurrenz durch. Auf den Fersen waren ihr Gina Posse (U10, SV Glückauf Sondershausen) mit 6:24,6min, Jonas Willmitzer (U10, ALV) mit 6:49,9min, Linda Charlotte Mentzel (U10, TSV 1880 Gera-Zwötzen) mit 7:13,7min und Letitia Janke (U10, ALV) mit 7:18,0min. Zeitgleich wurde der 2.320-m-Lauf gestartet. Hier lief Julian Fischer (U16, SV Sömmerda) mit 8:59,0min eine sehr starke Zeit und gleichzeitig der Konkurrenz davon. Folgen konnten ihm Luise Antonia Mentzel (U16, 1. SV Gera) ebenfalls mit sehr guten 9:56,5 min und Anton Stockhaus (U12, SV Glückauf Sondershausen) mit 11:08,8 min. Pünktlich 10.30 Uhr konnten die Läufe über 3.800m und 8.240m gestartet werden. Lokalmatador Stephan Knopf (Männer, AC Germania Artern) zeigte auch in diesem Jahr wieder seinen Mitstreitern die Laufschuhe von hinten. Er erreichte das Ziel nach 13:12,6min und ärgerte sich im Ziel über den nur um wenige Sekunden verfehlten Streckenrekord. Seine Verfolger waren Michael Schulze (M30, Ironman Großbrüchter) mit 15:27,2min und Luise Antonia Mentzel (U16, 1. SV Gera) mit 16:30,2min. Luise Antonia hatte nur ein paar Minuten Zeit um sich auf diese Strecke vorzubereiten, da sie zuvor mit sehr guter Zeit den 2.320-m-Lauf absolvierte. Auf der Strecke über 8.240m siegte Lothar Hörning (m40, Team Roter Oktober) in einer Zeit von 31:07,6min und verwies damit Daniel Hirt (m30, SV Sömmerda) mit 32:02,6min und Jünemann Bernhardt (m55, LT Güntersen) mit 33:19,0min auf die Ränge zwei und drei. Im Anschluss folgte die Siegerehrung, die mit Pokalen und Urkunden den Wettkampf ausklingen ließ.
Der Arterner Leichtathletikverein möchte sich für die Beteiligung bedanken und hofft auf ein ebenfalls schönes Wetter beim Stadtparklauf in Sondershausen am folgenden Wochenende.
Ein ausführliches Protokoll befindet sich im Internet unter Arterner Leichtathletikverein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 25.10.2012 | 01:01  
6
silke mentzel aus Gera | 05.12.2012 | 11:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige