Heimathaus auf der Kippe - Sponsor gesucht

Roßleben: Heimathaus | Wo sollen wir hin? Diese Frage stellen sich derzeit die Mitglieder des Heimatvereins in Roßleben. Der neue Eigentümer des Gebäudes, in dem sich das Heimathaus befindet, hat sich gemeldet. Nach einer horrenden Mietforderung von 1000 Euro gab es jetzt die Kündigung und die Aufforderung zur Räumung des Hauses.

Beim Eigentümer, Deutsche Grundeigentum (DGE) AG, in Berlin wollte man sich auf Nachfrage zu den Gründen nicht äußern und verwies sofort an die Verwaltung Weigl Immobilien. Dort leitete man uns weiter an die Betreuung vor Ort. Es lag dann auf der Hand: Auch hier wurde keine Aussage dazu gemacht. Dieser Vorgang gibt Bürgermeister Rainer Heuchel erneut zu bedenken, denn die Post kam wiederum aus Düsseldorf. Er selbst hatte bereits Gespräche vor Ort angeboten, da der Eigentümer das Gebäude nicht kennt. Die Vorschläge stießen ebenfalls auf Ablehnung.

Jetzt ist er dabei ein Schreiben an die DGE aufzusetzen, in dem die Stadt gemeinsam mit dem Verein verschiedene Varianten zur weiteren Nutzung vorschlägt. Für den Bürgermeister ist klar: "Wir wollen das Haus für die Stadt erhalten und ich hoffe es kommt zum Interessenausgleich. Den Dingen und Zahlen im Brief möchte ich jetzt aber nicht vorgreifen."

Heimatvereinsvorsitzender Hans Sommerburg wünscht sich wie alle anderen Vereinsmitglieder einen Verbleib im alten Heimathaus "Sicherlich würde sich etwas anderes finden, aber es wäre Frevel, da wir in das Haus so viel Geld reingesteckt haben." Zu Ostzeiten war das Gebäude dem Verfall preisgegeben. Erst nach der Wende wurde investiert.

Bis heute hat sich der Heimatverein dort ein Kleinod geschaffen mit Ausstellung in gemütlichem Ambiente. Auch Bürgermeister Heuchel weiß, wie engagiert der Verein ist: "Da steckt viel Herzblut drin. Es wäre wünschenswert, wenn sich ein Sponsor finden würde, um das Haus als Heimathaus zu erhalten. Die Anfänge gehen bis in das Jahr 1834 zurück."
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
Sandra Rosenkranz aus Sömmerda | 18.11.2011 | 15:28  
418
Ingo Heidenreich aus Artern | 18.11.2011 | 17:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige