Kirschfest in Bretleben

  Bretleben: Kirschberg | Bretleben „Haste Hunger und Durst, trink ein Bier und iss `ne Wurst“ diesem Aufruf folgten auch in diesem Jahr zahlreiche Besucher des 197. Kirschfestes in Bretleben, welches am 13. und 14. Juli auf dem Kirschberg zu Bretleben stattfand.
Pünktlich um 20.00 Uhr eröffneten „Rena & Band“ Samstagabend den Kirschfesttanz. Zu Klängen von Ute Freudenberg, Cora und Co wurde bis in die Nacht getanzt, gesungen und gelacht.
Wer davon nicht genug hatte war am Sonntagmorgen ab 10.00 Uhr mit den Hopfentaler Musikanten zum Frühschoppen eingeladen. Auch hier brannte nicht nur die Stimmung, sondern auch der Grill und das ein oder andere Bier wurde in volkstümlicher Runde getrunken. Für das leibliche Wohl sorgte auch in diesem Jahr wieder der Bretlebener Carneval Verein.
Im Anschluss daran ging es direkt weiter und Bretleben`s Kleinste hatten ihren großen Auftritt. Um 14.00 Uhr viel der Startschuss und das halbe Dorf marschierte traditionell von der Dorfmitte auf den Kirschberg. Angeführt von den Hopfentaler Musikanten zogen die Bretlebener Eltern, Großeltern und Kinder mit ihren farbenfrohen Blumenkränzen durch die geschmückten Straßen auf den Kirschberg, wo dann die Blumenpolonaise aufgeführt wurde. Diese Tradition bleibt auch nach 197 Jahren erhalten.
Mit viel Abwechslung für die Großen und vor allem für die Kleinen wurde der Nachmittag zu einem tollen Familienfest. Durch das Zusammenwirken der örtlichen Vereine gelang es eine bunte Mischung an Programmpunkten zusammenzustellen.
So konnte das Auswerfen einer Angel mit den Mitgliedern des Angelvereins geübt werden. Die Freunde der Gruppe Umwelt und Natur bastelten mit den Kindern Nistkästen für Meisen und Spatzen und hatten auch einen kleinen Streichelzoo in petto. Bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr hieß es „Wasser Marsch“ hier wurde fleißig das Ausrollen eines Wasserschlauches und das anschließende Löschen geübt. Natürlich wurden nur Blechdosen mit dem Wasser weg gespritzt. Wer „Brand“ hatte, konnte diesen aber am Getränkestand löschen oder den leckeren Kuchen der Frauen des Bretlebener Carneval Vereins probieren.
Beim Kirschweitwurf, dem Drehrad und auf der Hüpfburg konnten die Kinder zeigen, was in ihnen steckt. Auch die Verkehrswacht war zu Besuch. Das Highlight aber war der Auftritt der Familie Frank vom Wanderzirkus Siola. Clown Beppo zeigte unter anderem eine Stuhlakrobatik der Extraklasse. Und auch bei der Darbietung seiner Mutter blieb den Zuschauern der Atem weg und die Kinder kamen kaum aus dem Staunen, denn sie durften die Show der älteste Feuerschluckerin Europas erleben.
Zum Ausklang des Kirschfestes wurden dann auch noch die Sieger des jährlichen Preiskegeln ermittelt. Bei den Erwachsenen gewann Sandro Hoffmann und bei den Kindern durfte Luca Michel das Siegerpodest besteigen.
Dank des schönen Wetters und vor allem dem Einsatz der vielen Mitwirkenden und Freiwilligen wurde das diesjährige Kirschfest zu einem tollen Ereignis für Jung und Alt. Danke an die Vereine und auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige