Aus dem Polizeibericht

Wildunfälle
EISENACH. Ein 35-jähriger Autofahrer konnte am Montagmorgen gegen 02.00 Uhr im Bereich Mariental einen Zusammenstoß mit einem Rehbock nicht mehr vermeiden. An seinem Mercedes Kleintransporter entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Das verletzte Jungtier musste mittels Fangschuss durch die Polizei von seinen Schmerzen erlöst werden.

KRAUTHAUSEN. Am Montagmorgen lief gegen 05.15 Uhr ein Fuchs auf die B 7 bei Lengröden und wurde von einem 41-jährigen Opel-Fahrer erfasst. Der Fuchs lief verletzt davon und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 500 Euro.

Trunkenheit im Verkehr Eisenach
EISENACH. Auf Grund eines Hinweises konnte die Polizei eine 59-jährige Autofahrerin am Montagmorgengegen 02.00 Uhr in der Nähe eines Eisenacher Krankenhauses feststellen, nachdem sie alkoholisiert gefahren ist. Die Fahrerin des Mitsubishis hatte einen Atemalkoholwert von 1,26 Promille. Ihr wurde im Krankenhaus Blut abgenommen und der Führerschein sichergestellt. Gegen sie wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt.

EISENACH. Gegen 07.15 Uhr wurde ein 34-jähriger Skoda-Fahrer in der Amrastraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Drogenvortest verlief hinsichtlich Cannabis positiv. Der Mann wurde zu einer Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige