Berufsfeuerwehr löschte brennenden Pkw auf der Autobahn

(Foto: Stadtverwaltung Eisenach)
EISENACH. Wegen eines brennenden Pkw auf der Autobahn A4 in Richtung Dresden war am Donnerstag, 21. März, 20.18 Uhr die Eisenacher Berufsfeuerwehr alarmiert worden. Die sechs Wehrleute löschten mit 3.500 Litern Wasser das in Flammen stehende Fahrzeug und konnten 20.46 Uhr "Feuer aus" melden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige