Einsätze der Eisenacher Berufsfeuerwehr zum Jahreswechsel

Pkw-Brand in der Amrastraße (Foto: Stadtverwaltung Eisenach)
EISENACH. Die Eisenacher Berufsfeuerwehr wurde am 31. Dezember und 1. Januar mehrfach wegen kleinerer Brände alarmiert. Am 31. Dezember wurde die Berufsfeuerwehr dreimal zu Löscheinsätzen gerufen.
Vor der Kindertagesstätte “Kinderarche” Am Schleierborn brannte kurz nach 16.30 Uhr Papierkorb. Die vier Wehrleute löschten die Flammen.
Wegen eines brennenden Baumes an der Stadtmauer wurde die Feuerwehr 22.10 Uhr in die Straße “Hinter der Mauer” gerufen. Nach dem Löschen des Feuers in dem hohlen Baum war eine Nachkontrolle erforderlich.
In der Wydenbrugkstraße war gegen 23.10 Uhr eine Hecke in Brand geraten und wurde von den Wehrmännern gelöscht.

Bereits am Morgen des 31. Dezember, kurz vor 1.30 Uhr war die Feuerwehr nach einem Unfall auf der Autobahn A4 zu Hilfe gerufen worden. Ein Pkw war nach der Anschlusstelle Eisenach West in Richtung Herleshausen in die Leitplanke gefahren. Die Feuerwehrleute entfernten mit Bindemittel ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten von der Fahrbahn.

Am 1. Januar 2014 wurden die Feuerwehrleute 1.13 Uhr zum Johannisplatz gerufen. Ein brennender Papierkorb musste gelöscht werden. Kurz vor 6.30 Uhr wurde ein Pkw-Brand in der Amrastraße gemeldet. Das abgestellte Fahrzeug stand in Flammen, als die Berufsfeuerwehr eintraf. Um den Brand vollständig löschen zu können, mussten der Koffer- und der Motorraum des Fahrzeuges mit einem Spreizer geöffnet werden. 6.35 Uhr konnten die Wehrleute “Feuer aus” melden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige