Erneuerte Gehwege sorgen für mehr Sicherheit

EISENACH. In der Wilhelm-Rinkens-Straße (Ostseite, zwischen Kupferhammer und Amrastraße) wird der Gehweg einschließlich Beleuchtung erneuert. Bislang war die Fußgängerführung in diesem Bereich nicht eindeutig, da es keinen Gehweg gab. Hinzu kommt erheblicher LKW-Verkehr an dieser Stelle. Die Kosten belaufen sich auf zirka 14.000 Euro. Aufgrund der guten Wetterlage haben die Arbeiten bereits am 8. April begonnen.

Ein weiterer Gehweg wird in einem Teilabschnitt der Wilhelm-Pieck-Straße erneuert. Der vorhandene Gehweg ist in einem sehr schlechten Zustand, so dass Unfallgefahr für die Fußgänger besteht. Die Arbeiten werden kommende Woche beginnen und kosten rund 24.900 Euro.

Ausgeführt werden diese Arbeiten ist Rahmen der so genannten Verkehrssicherungspflicht der Stadt Eisenach, auf deren Grundlage die Stadt dafür zu sorgen hat, dass Verkehrsteilnehmer sicher und gefahrlos unterwegs sein können. Die Finanzierung der Gehweg-Erneuerungen erfolgt aus dem Wirtschaftsplan des Regiebetriebes, die Aufträge sind bereits Jahr 2012 ausgelöst worden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige