Holzeinschlag im Stadtwald auf dem Schindersberg

EISENACH. In dem städtischen Waldstück auf dem Schindersberg, oberhalb der Straße "Wolfgang", sind in der Woche vom 8. bis 12. April Holzfällarbeiten vorgesehen (wetterabhängig). Mit den Arbeiten hat die Stadt eine Fachfirma beauftragt.

Die Fällarbeiten, die im Rahmen der Waldbewirtschaftung erfolgen, sind vor allem aus Sicherheitsgründen dringend erforderlich. In diesem Bereich reicht der Wald nah an die Straße, an Wohngebäude und an Versorgungsleitungen heran. Es besteht die Gefahr, dass Bäume umstürzen und Schäden verursachen. Vorgesehen ist, insgesamt 48 Altkiefern auf dem Areal zu fällen. Einige dieser Bäume sind bereits abgestorben. Die Stadtverwaltung erhielt zu dieser Situation auch bereits Hinweise der Anwohner.
Mit dem Holzeinschlag wird zugleich der Weg für eine nachhaltige, natürliche Waldverjüngung geebnet. Es wird Platz und Licht geschaffen für die bereits aufgegangenen jungen Bäume - vor allem Ahorne und Eschen, die dort zu einem neuen Laubwald heranwachsen sollen.

Während der Fällarbeiten muss aus Sicherheitsgründen die Straße "Wolfgang" sowie die Zuwegung aus Richtung "Kleine Neustadt" für bestimmte Zeiträume voll gesperrt werden. Die Anwohner wurden vorab bereits informiert, um sich auf die einwöchigen Einschränkungen einstellen zu können.

Die Anlieger und auch die Waldbesucher werden gebeten, die aktuellen Absperrungen aus Sicherheitsgründen unbedingt zu beachten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige