Tiefbauarbeiten am Elisabeth-Gymnasium beendet

Eisenach: Elisabeth-Gymnasium | EISENACH. Am Eisenacher Elisabeth-Gymnasium wurden jetzt umfangreiche Tiefbauarbeiten an der Südseite des Schulgebäudes beendet. Damit sind nun die Entsorgungsleitungen neu geordnet und die Abdichtung des Gebäudes im Erdreich saniert.

Dafür musste vor dem Hauptgebäude in Richtung Nebestraße im Bereich des ehemaligen Heizungskellers auf rund 15 Meter Länge das Erdreich bis in eine Tiefe von 4,50 Metern ausgeschachtet werden. Die Entsorgungsleitungen wurden geprüft, neu verlegt und neu angeschlossen. Zugleich wurden der Übergabeschacht und einen Schacht mit Rückstaueinrichtung neu gesetzt. Außerdem verlegten die Bauarbeiter neue Drainagerohre zum Ableiten von Regenwasser.

Die Arbeiten begannen bereits Ende April dieses Jahres. Allerdings richtete sich der Bauablaufplan auch nach den Bedürfnissen der Schule. So wurden die Bauarbeiten mehrfach planmäßig unterbrochen, um beispielsweise die Prüfungszeit im Gymnasium nicht zu stören.

Die Kosten für die Tiefbauarbeiten sind mit insgesamt rund 80.000 Euro veranschlagt. Die Mittel wurden mit dem städtischen Haushalt 2016 bereitgestellt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige