45. Wartburgkonzert des Franz-Schubert-Chores Eisenach

Wann? 14.09.2013 19:30 Uhr

Wo? Wartburg, Auf der Wartburg 1, 99817 Eisenach DE
Eisenach: Wartburg | Unter dem Motto „Vertonte Natur- und Liebeslyrik der Deutschen Romantik“ gestaltet der Franz-Schubert-Chor Eisenach am Samstag, 14. September 2013 um 19:30 Uhr im Festsaal des Palas der Wartburg sein diesjähriges Wartburgkonzert. Es ist mittlerweile das 45. Konzert, das der Eisenacher Männerchor in eigener Verantwortlichkeit durchführt. Wie auch in den vergangenen Jahren hat sich der Chor wieder einen namhaften Solisten dazu eingeladen.
Der Tenor Frieder Aurich, geboren 1969 in Karl-Marx-Stadt, studierte Gesang an der Musikhochschule Carl Maria von Weber in Dresden. Danach war er am Schleswig-Holsteinischen Landestheater in Flensburg und an den Landesbühnen Sachsen in Dresden-Radebeul engagiert.
Seit 1999 ist er festes Mitglied des Ensembles des Deutschen Nationaltheaters Weimar. Sein Debüt in Weimar gab er als „Wirt“ im Rosenkavalier und ist seitdem in vielen Rollen des Tenorbuffo- und Charakterfachs zu hören. 2007 debütierte er als „Mime“ im Siegfried von Wagner, nachdem er zuvor im Rheingold von Wagner als „Mime“ glänzte. Als weitere Rollen seien hier genannt: „Pong“ in Turandot von Puccini, „Goro“ in Madame Butterfly von Puccini, „Pedrillo“ in Die Entführung aus dem Serail und „Monostatos“ in Die Zauberflöte von Mozart und viele mehr.
Viele Konzerte in Kirchen und Konzertsälen, hauptsächlich im mitteldeutschen Raum, runden das umfangreiche Repertoire von Frieder Aurich ab.
Im Konzert erklingen u.a. Lieder von Beethoven, Schubert, Wagner, Mendelsohn-Bartholdy und Schumann. Chor und Solist werden in bewährter Weise am Flügel begleitet von Dagmar Linz.
Die Gesamtleitung des Konzertes liegt in den Händen von MD Manfred Jäckel.
Karten für dieses Konzert sind noch an der Abendkasse zum Preis von 19, 15 und 11 € erhältlich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige