BURLESKE VON DON QUIXOTE im Landestheater Eisenach

Alexander Beisel, Madlen Lamm, Marcus Coenen und Stephan Rumphorst in der BURLESKE VON DON QUIXOTE im Landestheater Eisenach (Foto: Inka Lotz / Landestheater Eisenach)
Eisenach: Landestheater | Mit der „Burleske von Don Quixote“, einem musikalischen Schauspiel von Dirk Raulf mit viel Musik von Georg Philipp Telemann, lädt das Landestheater Eisenach am Mittwoch, 5. Februar, um 10 Uhr und am Sonntag, 9. Februar, um 15 Uhr zu seinem 2. Kinder- und Familienkonzert ein.

Erzählt wird die Geschichte von Don Quixote, dem liebenswerten „Ritter von der traurigen Gestalt“, der gegen Windmühlen und Schafherden kämpft, im Glauben, das seien feindliche, vom bösen Zauberer Fristón verwandelte Heere. Selbst sein treuer Knappe Sancho Panza kann ihn von seinen waghalsigen Unternehmungen nicht abbringen, gibt es da doch die holde Dulcinea von Toboso, der Don Quixote alle seine Heldentaten gewidmet hat. Und so müssen Don Quixote und Sancho wieder und wieder gefährliche Abenteuer bestehen...

In der eigens für das Landestheater entstandenen Inszenierung von Annekatrin Schuch-Greiff spielen Marcus Coenen (Don Quixote), Stephan Rumphorst (Sancho Panza), Madlen Lamm (Dulcinea) und Alexander Beisel (Musiker). Die Landeskapelle Eisenach ist unter der Leitung von Carlos Chamorro zu erleben.

Karten zum Preis von 6,- Euro (ermäßigt 3,- Euro) gibt es an der Theaterkasse (03691-256 219, kasse@theater-eisenach.de), in der Eisenacher Tourist-Information (03691-792 323, info@eisenach.info) oder unter www.theater-eisenach.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige