Feiertags-Kultur: Reizvoll, abwechslungsreich

In der Musical-Produktion „20.000 Meilen unter dem Meer“ sind Susanne Mayer als Maat und Michael Flöth als Kapitän Nemo (oben) zu erleben. (Foto: Carola Hölting)
EISENACH. Gar nicht mehr so lange hin, und Weihnachten und Silvester stehen vor der Tür. Das Landestheater Eisenach bietet seinen Zuschauern gerade auch an diesen Tagen wieder ein besonderes und abwechslungsreiches Programm! Teilweise ist die Nachfrage nach den Karten sehr groß, weshalb das Theater rät, nicht mehr allzu lange zu warten und schon bald die Tickets zu sichern! In ihrem diesjährigen Weihnachtskonzert am 22. Dezember um 18 Uhr präsentiert die Landeskapelle Eisenach unter der Leitung von Carlos Domínguez-Nieto das musikalische Märchen "Dornröschen" mit der herrlichen Musik von Peter Tschaikowsky. Am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember um 15 Uhr, verzaubert das Ballett Eisenach seine Zuschauer mit seinem neuen Ballettabend "Die Kunst der Fuge", einer getanzten Liebeserklärung an den großen Sohn unserer Stadt J. S. Bach. Und am Silvester-Nachmittag gibt es noch einmal die Chance, das Musical-Highlight des Jahres 2011 "20.000 Meilen unter dem Meer" zu erleben, das von Ende Mai bis Anfang Juli schon mehr als 8700 Besucher im Landestheater begeisterte (31. Dezember, 15 Uhr - die Musical-Vorstellung am Silvesterabend ist bereits ausverkauft)! Am Neujahrstag schließlich lädt die Landeskapelle um 16 Uhr mit Werken von Beethoven, Rossini, Händel, der Strauß-Dynastie und vielen anderen zu ihrem traditionellen Neujahrskonzert ein. Aber auch die jüngsten Zuschauer kommen zwischen den Jahren nicht zu kurz: Für sie und ihre Familien gibt es am ersten Weihnachtsfeiertag um 15 Uhr das Kindermärchen mit Musik "Martin sucht die Freiheit", und mit Liedern, Szenen und Geschichten aus dem "Circus Lila” überraschen am 28. Dezember um 15 Uhr Johannes Schlecht alias Piano Piani und seine Freunde mit ihrem Kinderprogramm "Der Lange Lila-Lulatsch”. Für alle genannten Vorstellungen ist der Vorverkauf in vollem Gange. Karten (z.T. nur noch Restkarten) gibt es wie gewohnt an der Theaterkasse, Tel. 03691/256219), Eisenacher Tourist-Information, Tel. 03691/792323) oder www. theater-eisenach.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige