"Monokel" in Urbesetzung: Blues und Metal am Wochenende im Schlachthof Eisenach

Wann? 12.10.2012 20:00 Uhr bis 14.10.2012 01:00 Uhr

Wo? Schlachthof Eisenach, Langensalzaer Straße 43, 99817 Eisenach DE
Ur-Monokel spielen im Schlachthof (Foto: Monokel)
Eisenach: Schlachthof Eisenach | Am 12. und 13. Oktober stehen dem Schlachthof Eisenach wieder zwei Veranstaltungen ins Haus. Am Freitag spielt die legendäre Monokel-Bluesband aus Berlin, während am Samstag härtere Klänge zum „War in Pieces“-Abend folgen.
Seit 36 Jahren schnauft die Kraftblues-Lokomotive „Monokel” aus Berlin, und so lange erzählen ihre Lieder von den Menschen dieses Landes in den verschiedenen Zeiten. Immer mit dabei auch die alten Hits aus den „Bye Bye Lübben City“-Zeiten und natürlich viele neue Songs. Die diesjährige Jubiläumstour von Speiches Monokel Band ist dabei gespickt mit zahlreichen Überraschungen. Neben gemeinsamen Auftritten mit internationalen Größen des Rock & Blues sind neue Programmbestandteile erarbeitet worden und es wurden Gäste eingeladen. Die Band ist aktiv und entwickelt sich von Konzert zu Konzert nach wie vor weiter. Weitere Jubiläen stehen ins Haus und Jörg "Speiche" Schütze, der Bandvater, steht dabei im Mittelpunkt. Sein 50 jähriges Bühnenjubiläum und sein 66. Geburtstag stehen ins Haus. Deshalb soll das kommende Wochenende ein ganz Besonderes werden. In nur 2 Konzerten wird die Ur-Monokel-Band zu erleben sein. Am Freitag in Eisenach mit Fank „Gala“ Gahler, Knorkator Gitarrist Basti "BuzzDee" Baur, Wille Borchert und Speiche werden die Mitstreiter der aller ersten Monokel-Jahre nach sehr langer Zeit wieder gemeinsam rocken. Begleitet von Olli Becker (Hansi-Biebl-Band) am Schlagzeug und dem legendären Sänger der Band aus den 80igern, Bernd "Zuppe" Buchholz, liegt ein zweiteiliges Programm auf der Hand. Die 70iger und 80iger Jahre einer der einflussreichsten Bands der ehemaligen DDR werden zur Gehör gebracht und dabei werden, vor allem im Set der 70iger, längst vergessene Songs in einem frischen Gewand ihre Wiedergeburt erleben. Die Schlachthof-Besucher werden dieses einmalige Konzert am Freitag ab 21 Uhr erleben können, der Eintritt kostet 15 Euro (12 im Vorverkauf über www.schlachthof-eisenach.de).
Am Samstag um 20 Uhr beginnt dann der „War in Pieces“-Abend mit vier Metal-Bands. Aus Santiago/Chile kommen „Poema Arcanus“ (Death-Metal). Aus Ludwigsfelde sind „Bloodsplattered“ zu Gast, „The Outside“ reisen aus Berlin an und „Between Man and God“ spielen melodischen Trash-Metal und kommen aus dem benachbarten Obersuhl. Der Eintritt kostet 6 Euro (VVK 5 Euro). Mehr Informationen zu beiden Veranstaltungen auf www.schlachthof-eisenach.de.

Kraftblues aus Berlin

Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige