Nationalpark - Lernort für Lehrende

Commerzbankpraktikantin Sandra Hartung (l.) beim Spiegelgang mit den Lehramtsanwärtern (Foto: Susanne Merten)
NATIONALPARK. Es ist schon zur Tradition geworden, dass die neuen Lehramtsanwärter des Seminarschulverbundes für das Lehramt an Regelschulen der Region Eisenach sich zu Beginn eines neuen Schuljahres während eines Ausbildungstages im Urwald-Life-Camp auf dem Harsberg bei Lauterbach näher kennen lernen. In diesem Jahr wurde im September erstmals dieser Tag gemein- Commerzbankpraktikantin Sandra Hartung (l.) beim Spiegelgang mit den Lehramtsanwärtern Foto: S. Merten sam mit den Lehramtsanwärtern des "Ernst Abbe"- und des "Elisabeth"-Gymnasiums sowie des Staatlichen Berufsschulzentrums "Ludwig Erhard" durchgeführt. Susanne Merten, Fachleiterin des Seminarschulverbundes, und Commerzbank-Praktikantin Sandra Hartung erwarteten die zukünftigen Lehrer. Nach Informationen zu den Besonderheiten des größten zusammenhängenden Buchenwaldgebietes Deutschlands ging es unter fachkundiger Anleitung in den angrenzenden Nationalpark. Die Lehramtsanwärter erlebten Situationen des Kennenlernens, die didaktisch und methodisch bereits schülergerecht aufgearbeitet waren. Für das Übertragen auf Schüler ist die Selbsterfahrung zusammen mit dem Ableiten individueller Schlussfolgerungen sehr hilfreich. So ist es möglich, den Schülern die Natur als Lebensgrundlage der Menschen besonders während Klassenfahrten, Wandertagen und Exkursionen bewusst zu machen. Beim Rundgang durch das Urwald- Life-Camp wurde nochmals deutlich, dass hier Natur und Umwelt eine sehr große Bedeutung haben. Besonders interessant waren die kleinen Experimente im Forscherlabor, die selbst Erwachsene zum Staunen brachten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige