Operettenpremiere am Landestheater Eisenach!

Wann? 20.09.2014 19:30 Uhr

Wo? Landestheater, Theaterplatz, 99817 Eisenach DE
Sonja Freitag und Rodrigo Porras Garulo in DER ZAREWITSCH (Foto: foto ed)
Eisenach: Landestheater |

Am Samstag, den 20. September um 19.30Uhr wird am Landestheater Eisenach die Operette „Der Zarewitsch“ von Franz Lehar Premiere feiern.

Sie gehört zum Spätwerk Lehars, in dem seine Neigung zur Oper deutlich erkennbar ist.
In der Regie von Lars Wernecke präsentieren die Solisten und der Chor des Meininger Staatstheaters mit dem Ballett und der Landeskapelle des Eisenacher Theaters unter dem Dirigat von Sierd Quarré einen Operettenabend mit einer der anspruchvollsten Tenorpartien in der Geschichte dieses Genres. Im Uraufführungsjahr 1927 in Berlin sang der damalige Startenor Richard Tauber die Hauptrolle und verhalf ihr damit zu großem Erfolg, in der aktuellen Inszenierung wird der Meininger Tenor Rodrigo Porras Garulo diese Rolle verkörpern. Zum Inhalt:
Eigentlich ist der Zarewitsch Alexej zu beneiden, denn er ist sagenhaft reich, bald wird man den mächtigsten Mann des Zarenreiches aus ihm machen, und die Frauen liegen ihm zu Füßen - wenn er ihnen denn nur Beachtung schenken würde. Doch der strenge Lebenswandel des scheuen Monarchen irritiert sein Umfeld. Und so entscheidet man sich, die als Mann verkleidete Sonja bei ihm einzuschmuggeln, um ihn zu verführen. Aber Sonja und Alexej denken nicht daran, sich der Intrige zu beugen: Sie verabreden, sich bloß offiziell als Paar auszugeben. Dass im Laufe der Zeit aus diesem Spiel Ernst geworden ist, stellt sich heraus, als der Großfürst die unstandesgemäße Liaison beenden möchte; die Liebenden fliehen nach Neapel. Doch nur kurz währt die Illusion, sich dem Zugriff des Hofes entziehen zu können, und der Thronfolger muss sich entscheiden zwischen seinem persönlichen Glück und dem Wohl des Staates…
Restkarten sind noch erhältlich: Theaterkasse 03691/256219, Touristinfo 03691/792323 und unter www.theater-eisenach.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige