Sieben Gäste waren einer: der 50 000. Besucher

Manfred Großmann, der Leiter der Nationalparkverwaltung, erläutert den staunenden kleinen Besuchern, welche ständigen Bewohner der Hainich verzeichnen kann.
Lauterbach: Nationalparkinfo Harsberg | Manfred Großmann hat den Nationalpark Hainich von Anbeginn mit aufgebaut und leitet seit vier Jahren die Nationalparkverwaltung. Die angenehme Aufgabe, der er sich diesmal unterziehen konnte, ist Teil der Erfolgsgeschichte, die allein schon die Nationalpark-Informationen für sich verbuchen kann.

Die Einrichtung auf dem Harsberg bei Lauterbach konnte nämlich ihren 50.000. Besucher begrüßen. Und gab die Qual der Wahl, weil dieser Ehrengast zu einer Gruppe gehörte - sieben Schüler der 1. bis 3. Klasse aus der Tagesgruppe Ebeleben, die ein paar Ferientage in der benachbarten Jugendherberge "Urwald Life Camp" verbrachte.

Der Harsberg und seine Umgebung bieten natürlich jede Menge ferientypische Ausflugsziele. So hatte sich die Gruppe mit Blick auf den Wetterbericht vorgenommen, nach dem Besuch der Nationalpark- Information nicht sofort Wildkatzen suchen und Buchen zählen zu gehen, sondern erst mal im Freibad von Mihla vorbeizuschauen - durch unberührte Natur kann man schließlich auch streifen, wenn es etwas kühler und feuchter ist.

Aber gerade dafür bot die Auszeichnung als Jubiläumsbesucher ein besonderes Bonbon: Manfred Großmann überreichte seinen kleinen Gästen und ihren Betreuerinnen nämlich neben einem Packen Informationsmaterial auch einen großen Gutschein zum Besuch des Baumkronenpfades und sagte auch gleich Unterstützung zu, wie der anerkannte Publikumsmagnet im Nationalpark zu erreichen wäre.

Zuvor nutzte er aber die Gelegenheit, gemeinsam mit Nationalpark-Ranger Hubert Betzold den Informationspunkt und seine Angebote zu erläutern. Dabei konnte er sich auf hochkarätige Zeugen stützen; schließlich hat sich im Besucherbuch auch Horst Köhler verewigt, der - noch Bundespräsident - gemeinsam mit Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht auf dem Harsberg war und sehr lobende Worte für den Nationalpark und seine Leistungen im Naturschutz und bei der Umwelterziehung fand. Der aktuellste Beleg durfte natürlich in den Erläuterungen auch nicht fehlen: die Aufnahme des Hainich in die Weltnaturerbe-Liste der Vereinten Nationen.

Kontakt:
Nationalparkinfo Harsberg
Harsberg 4
99826 Lauterbach
Tel. 036924/47586

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10 bis 18 Uhr
Samstag und Sonntag
10 bis 16 Uhr

Internet: www.nationalpark-hainich.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige