Sonderkonzert der Landeskapelle Eisenach in der Nikolaikirche 23.3. 15Uhr

Wann? 23.03.2014 18:00 Uhr

Wo? Landestheater, Theaterplatz, 99817 Eisenach DE
Landeskapelle mit GMD Carlos Domínguez-Nieto (Foto: copyright Inka Lotz)
Eisenach: Landestheater |

Zum Tauftag J. S. Bachs: „Matthäuspassion“ am 23. März in der Eisenacher Nikolaikirche

Die „Matthäuspassion“ von Johann Sebastian Bach ist ein Gipfelwerk unserer Musikgeschichte. Die umfangreichste Komposition Bachs gilt als die bedeutendste aller Passionsvertonungen. Als sie 1727 in der Karfreitagsvesper der Leipziger Thomaskirche erstmals erklang, übertraf sie nicht nur hinsichtlich ihrer zeitlichen Dimensionen, sondern auch wegen ihrer berührenden und überwältigenden Ausdruckskraft alles bislang Dagewesene. Denn das Oratorium vom Leiden und Sterben Christi besteht aus nicht weniger als 68 Einzelsätzen, die u.a. den monumentalen Eingangschor, die Choralbearbeitung „O Mensch, bewein dein Sünden groß“ oder den gewaltigen Schlusschor enthalten. Bis heute haben die beeindruckenden akustischen Effekte der umfangreichen doppelchörigen Besetzung nichts von ihrer faszinierenden Wirkung verloren. Deren Klanggewalt ebenso wie die kontemplative Schönheit der Rezitative und Arien machen dieses Werk so einzigartig.
Anlässlich des Tauftages von Johann Sebastian Bach bringt die Landeskapelle Eisenach unter der Leitung ihres GMD Carlos Domínguez-Nieto am Sonntag, dem 23. März, um 18 Uhr dieses großartige Werk in der Eisenacher Nikolaikirche zur Aufführung. Die Solisten sind Aurora Perry (Sopran), Susanne Krumbiegel (Alt), Joseph Schnurr (Tenor), Michael Brieske (Bass) und Philipp Meierhöfer (Bass – Jesus). Die monumentalen Chöre werden dargeboten von der Ökumenischen Stadtkantorei Bad Salzungen/Dermbach mit Motetten- und Kinderchor, Mitgliedern des Bachchors Eisenach und dem Madrider Chor „Bach Atelier“, der sich der Pflege des Werks des deutschen Komponisten in der spanischen Hauptstadt verschrieben hat.
Karten zum Einheitspreis von 15,- € (erm. 12,- €) gibt es an der Theaterkasse (03691-256 219), in der Eisenacher Tourist-Information (03691-792 323) oder unter www.theater-eisenach.de.
Am Dienstag, dem 25. März, wird das Konzert um 19 Uhr in der Stadtkirche Bad Salzungen wiederholt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige