Vorschulgruppe der „Villa Kunterbunt“ schnuppert Theaterluft

In der Maske - wie die richtigen Shauspieler
Eisenach: Kita "Villa Kunterbunt" Hofferbertaue | EISENACH. Für die Gruppe der zehn Vorschulkinder der THEPRA Kita „Villa Kunterbunt“ war es ein ganz besonderer Tag. Sie waren am Donnerstag, 14. Juni 2012, im Theater. Durch den Bühneneingang, den sonst die Schauspieler benutzen, ging es hinein. Aber nicht in eine Vorstellung, sondern es ging um einen Blick hinter die Kulissen, genauer gesagt dorthin, wo die Kulissen gemacht werden. Da gibt es eine Schlosserei, eine Tischlerei, eine Schneiderei. Hier werden die Kostüme für die Schauspieler entworfen und genäht. Die Kinder durften etwas anprobieren und sich im Spiegel bewundern. Wer hätte gedacht, dass der Teufel und ein paar Mäuschen zum Publikumsliebling wurden? Spezielle Requisiten, Hüte, Mützen, Helme mit Federbusch und der Dreispitz für einen General waren der Renner. In der Maske wurden die Kindergesichter in Seeräuber, Musketiere und Schmetterlinge verwandelt. Sogar ein Frosch war dabei. Im Malsaal werden die aus Holz vorgefertigten Kulissendekorationen bemalt. Hier durften die Kinder ausprobieren, wie man mit langen Pinseln auf dem Boden liegendes Papier bemalt.
Martina Schellenberg die Leiterin der THEPRA Kindereinrichtung in der Hofferbertaue und Jutta Kurtzweg, die beim Theater Eisenach für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, hatten den Besuch ermöglicht. „Wir wollen schon bei den Jüngsten das Interesse an Kunst und Theater wecken.“, sind sich beide einig. „Nur den Zuschauerraum zu zeigen, das ist uns zu wenig.“, sagt Jutta Kurtzweg. Schon beim ersten Besuch einer Vorschulgruppe hatten alle viel Spaß, nicht nur die Kinder, sondern auch die Mitarbeiter. So werden Führungen gemacht und das Haus gezeigt, wenn Interesse besteht. Seit 2008 ist das Haus Kinder- und Revuetheater. Das heißt, es gibt Kindervorstellungen, Weihnachtsmärchen und das Puppentheater aus Meiningen spielt hier. Den „Gestiefelten Kater“ hatten mehrere Kinder gesehen. Den nächsten Theaterbesuch mit den Eltern oder der Kindergruppe erwarten die Kinder nun mit Spannung. Vielleicht wurde sogar der ein oder andere Berufswunsch geweckt. Bühnenbildner, Gewandmeister und Maskenbildner werden sicher auch in Zukunft gebraucht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige