Aksai kommt aus der Steppe

Aus den Weiten Mittelasiens kam dieser Steppenadler zu Lisa Schubach in die Greifenwarte am Rennsteig. Auf Vorschlag ehemaliger Trassenbauer heißt er jetzt Aksai wie die Stadt in Kasachstan, wo sich ihr Standort befand.

0
1 Kommentar
1.851
Manuela Deutschland aus Sömmerda | 22.08.2011 | 07:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige