Forscher-Diplome in THEPRA Kita Zwergenland überreicht

Stolz werden die Forscher-Diplome präsentiert.
Eisenach: THEPRA Kita "Zwergenland" | EISENACH/STOCKHAUSEN. „Kleine Forscher“ sind die 22 Kinder zwischen 3 und 6 Jahren der THEPRA Kita „Zwergenland“ in Stockhausen. Nach einer aufregenden Woche mit vielen Experimenten, erhielten die Kinder am 27. Mai 2014 ihr „Forscher-Diplom“. Was geschieht, wenn Backpulver und Wasser zusammenkommen oder Tinte, Öl, Salz und Wasser? Was geht im Wasser unter und was schwimmt an der Oberfläche? Die durchgeführten Experimente orientieren sich an der Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Hilfreich sind dabei auch die beiden Forscherkoffer vom „Haus der kleinen Forscher“. Er enthält Lupen, Anleitungen und Material für viele Experimente. Kita-Leiterin Ulrike Anschütz hatte zur Vorbereitung mehrere Weiterbildungslehrgänge besucht. Neben der jährlichen Experimentierwoche wird im Zwergenland auch das ganze Jahr über geforscht und experimentiert. „Natürlich wollen die Kinder am liebsten alles selbst ausprobieren.“, hieß es von der Leiterin. Mit Stolz präsentieren die Kinder auch die Dokumentation ihrer Experimente und erklären, was sie gelernt haben. Das „Forscher-Diplom“ wurde zum ersten Mal ausgegeben, damit auch Eltern und Geschwister mit einbezogen werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige