Hopfen und Malz - Gesucht wird die 20. Eisenacher Hopfenkönigin

Nathalie Wohlfahrt (24), ist noch bis Juli Eisenacher Hopfenkönigin. Ihrer Nachfolgerin gibt sie schon mal ihr eigenes Lebensmotto mit auf den Weg: "Das Leben ist nicht lebenswert, wenn man immer nur der Vernunft folgt."
Von Wolfgang Rewicki

EISENACH. Der Festumzug zum Sommergewinn am letzten Samstag ist einer der Termine, der im Terminkalender von Nathalie Wohlfahrt ganz dick angestrichen war. Die amtierende Eisenacher Hopfenkönigin sucht nun aber auch schon eine Nachfolgerin. Denn ihre einjährige Regentschaft endet am 6. Juli.

"Es heißt zwar "Hopfen und Malz, Gott erhalt's", aber auch die Tradition soll erhalten bleiben: Das Eisenacher Hopfenfest findet in diesem Jahr zum 20. Mal statt. Selbstverständlich werden auch dazu wieder - nichts geht bei einem zünftigen deutschen Volksfest ohne royalen Glanz - eine Hopfenkönigin und eine Hopfenprinzessin gesucht. Und jetzt zum runden Jubiläum wird sogar basisdemokratisch entschieden, denn zum ersten Mal kann sich jeder an der Auswahl beteiligen. Ab April werden alle Bewerberinnen auf der Facebookseite mit dem Schwarzen Esel der Wartburg Brauerei vorgestellt.Die Bewerberinnen sollten mindestens 18 Jahre alt, selbstsicher und freundlich sein. Freilich gehört auch die Lust am öffentlichen Auftritt dazu, so Lutz Hoch, Geschäftsführer der Brauerei. Und sie sollten sich mit der Eisenacher Brautradition und mit der Stadt identifizieren können sowie die Bereitschaft und Möglichkeit haben, mehrere Termine im Jahr wahrzunehmen.

Der Nachfolgerin von Nathalie Wohlfahrt winkt ein Preis im oberen dreistelligen Bereich sowie ein professionelles Fotoshooting. Und auch die Zweitplatzierte, die dann für ein Jahr Hopfenprinzessin sein darf, geht nicht leer aus. Außerdem, so Nathalie, "es ist wunderbar bei großen Festen wie dem Sommergewinn oder dem Thüringentag so prominent dabei zu sein. "Die Wahl der Hopfenkönigin findet am Freitag, dem 6. Juli, statt, zum Beginn des "Eisenacher Hopfens 2012" statt. Die Proklamation ist dann für den Samstag (7. Juli) vorgesehen.Bewerbungen können an die Wartburg Brauerei Eisenach, Wartburgallee 25a, 99817 Eisenach, gerichtet werden. Es ist auch möglich, sich per E-Mail an info@brauerei-eisenach.de zu bewerben. Oder die Interessentinnen vereinbaren einen Termin unter der Telefonnummer 03691/2380-11.

Eins draufsetzen will Lutz Hoch zum runden Jubiläum auf jeden Fall noch: Er möchte erreichen, dass sich am Abend des 6. Juli wenigstens zehn der bisherigen 19 Hopfenköniginnen in der Wartburgallee einfinden. Gelingt ihm das nicht, dann allerdings ist den Gästen auf dem Brauereihof schon mal das sicher: ein Fass Freibier.

Informationen: www.eisenacher-brauerei.de

Hopfen und Malz verloren
Philip Kiril Prinz von Preußen, ein Ururenkel des letzten deutschen Kaisers, hat sich jüngst, nach dem Wirbel um den Ex-Bundespräsidenten Wulff, für die Wiedereinführung der Monarchie ausgesprochen. Königsfamilien vermittelten Stabilität, so der Nachfahre von Wilhelm II. Das täte einem Land gut, orakelte der im Havelland lebende Pfarrer weiter. Es sollte ihm jemand zur Abkühlung mal ein Fässchen "Schwarzer Esel" schicken... Solcherart gestärkt könnte der Prinz dann vielleicht noch irgendwo Hopfenkönig werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige