Mein Glück im Alltag: Modelle aus Sperrholz

Werner Scheuch fertigt aus Sperrholz authentische Modelle.
Eisenach: Trenkelhof | „Mein Glück im Alltag“ heißt die Serie im Allgemeinen Anzeiger. Wir zeigen, wo und wie Menschen in Eisenach und im Wartburgkreis abschalten können, sich abreagieren und entspannen. Heute: Werner Scheuch (63) aus Eisenach.

In meiner Werkstatt kann ich mich stundenlang in die Arbeit mit Sperrholz vertiefen.

Bis 2010 habe ich als Bau- und Möbeltischler gearbeitet. Ich liebe den Werkstoff Holz und will auch im Ruhestand meine grauen Zellen fordern. Also baue ich Modelle. Dabei geht es nicht nach Maßstab. Alles entsteht aus meiner Fantasie, aus meinem Gedächtnis heraus. Inzwischen ist ein kleiner Fuhrpark entstanden – mit Kutsche, Planierraupe und Lkw. Aber ich habe auch ein Sägegatter gebaut und ein Hammerwerk – nach dem Vorbild des Tobiashammers. Die Teile sind beweglich und zeigen im Kleinen, wie geschmiedet worden ist.

Genau das ist die Herausforderung: eine Idee technisch zu lösen. Auch im Lkw dreht sich der Motor aus Holz. Und mein nächstes Projekt wird eine Dampflok sein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige