Senioren am Mikro beim Wartburgradio

Gisela Döring und Gudrun Schmidt probieren schon mal das Mischpult im Studio aus - zur Seniorenwoche haben sich die beiden das Wartburg-Radio angeschaut. (Foto: Franziska Klemm)
Eisenach: Wartburgradio | Auch das Wartburg-Radio 96,5 hat sich an der 18. Seniorenwoche der Stadt Eisenach und des Wartburgkreises beteilig. Bei einem Schnupperkurs konnten Senioren mal hinter die Kulissen des Mediums Radio schauen. Sie erhielten Einblicke in die Studiotechnik, erprobten sich beim Sprechen ins Mikrophon und probierten aus, wie das aufgenommene Material geschnitten wird. Gisela Döring und Gudrun Schmidt waren begeistert von den Möglichkeiten im Wartburg-Radio und werden auf jeden Fall wieder kommen: "Es ist spannend zu sehen, dass sich hier selbst Kinder oder ältere Leute aktiv beteiligen können und eigene Radiosendungen gestalten können", freut sich Gudrun Schmidt. Und auch Gisela Döring ist angetan von der Arbeit im Sender: "Ich mache auf jeden Fall beim Wartburg-Radio mit, denn ich habe viel zu erzählen", berichtet sie. Demnächst wird Sie als Zeitzeugin beim Geschichtsprojekt "Zeitensprünge" mit dabei sein und jungen Leuten aus ihrem Leben berichten. Wer sich ebenfalls fürs Radio machen interesseiert und sich vorstellen kann, eine eigene Radiosendung aufzunehmen, meldet sich einfach telefonisch im Wartburg-Radio unter Telefon 03691-881 883 oder schreibt eine E-Mail an franziskaklemm@wartburgradio.com
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige