Welterbe-Pult im Nationalparkzentrum

(Foto: Nationalparkverwaltung)

Multimediales Gerät bietet Bilder und Hintergründe zum UNESCO-Weltnaturerbe Buchenwälder



THIEMSBURG. Wie ein übergroßes Smartphone sieht es aus, das Welterbe-Pult, welches jetzt im Nationalparkzentrum an der Thiemsburg steht. Mit den vom Handy bekannten Wisch-, Tipp- und Zoombewegungen kann sich der Besucher Bilder, Fakten und Filme zum Thema Weltnaturerbe Buchenwälder zusammenstellen.
„Es ist uns wichtig, dass die Anwohner der Region und die Besucher des Nationalparks mehr über das UNESCO-Weltnaturerbe Buchenwälder erfahren.“ sagte Rüdiger Biehl, der stellvertretende Nationalparkleiter.

Das multimediale Gerät benötigt keinen großen Ausstellungsraum und kann das Thema trotzdem sehr anschaulich darstellen. Ralf Zimmermann aus der Nationalparkverwaltung hat das Welterbe-Pult in den letzten Wochen mit Fotos, Filmen und Fakten gefüllt. Auch für Kinder hat er dabei etwas entwickelt. So kann man sich mit Memorys oder einem Puzzle spielerisch mit dem Thema Buchenwälder beschäftigen. Nicht nur die Flächen im Hainich, sondern auch die anderen Gebiete in Deutschland (Jasmund, Serrahn, Grumsin und Kellerwald) und in den Karpaten werden vorgestellt.

Acht Wochen wird das Welterbe-Pult im Nationalparkzentrum stehen, dann geht es weiter auf Reisen. An Stellen mit Besucherverkehr wie Banken, Touristinformationen oder auch der Wartburg soll das Pult einen Platz finden, um so die gesamte Welterberegion Wartburg Hainich zu erreichen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige