Das unerschrockene Wort

Das Lutherdenkmal steht seit dem 4. Mai 1895 auf dem Karlsplatz in Eisenach.
Von Wolfgang Rewicki

EISENACH. Zum neunten Mal wird nächstes Jahr der Preis „Das unerschrockene Wort” der Luther-Städte vergeben. Ein Preis, der alle zwei Jahre vergeben wird. Bürger haben die Möglichkeit, bis zum 30. Juni 2012 Kandidaten für diesen Preis vorzuschlagen. Die Vorschläge sollten jeweils mit einer Begründung versehen und an folgende Adresse geschickt werden: Stadtverwaltung, Oberbürgermeister, Markt 2, 99817 Eisenach, Fax 670-900, E-Mail: oberbuergermeister@eisenach.de

Wen würden Sie vorschlagen? Schreiben Sie Ihre Vorschläge hier ins Mitmach-Portal. Die Bürgerreporter votieren fürs unerschrockene Wort. Ich bin gespannt!

Bisherige Preisträger waren:

1996: Richard Schröder; Theologe und Philosoph; Verleihung in Worms für seine standhafte Haltung in der DDR
1999: Hans Küng; Theologe; Verleihung in Eisenach für Standhaftigkeit beim Vertreten seiner Thesen zur kath. Glaubenslehre
2001: Uta Leichsenring; Polizeipräsidentin von Eberswalde; Verleihung in Erfurt für couragiertes Auftreten gegen rechtsextreme und ausländerfeindliche Übergriffe
2003: Gertraud Knoll; österr. Pastorin und Politikerin; Verleihung in Magdeburg für ihr Engagement gegen Rassismus
2005: Stephan Krawczyk; Sänger und Autor; Verleihung in Halle für Auftritte in Kirchen trotz Berufsverbots durch die SED-Regierung
2007: Emel Zeynelabidin; Verleihung in Speyer für ihre Entscheidung, als Muslimin trotz Widerständen kein Kopftuch zu tragen
2009: Andrea Röpke; Journalistin und Politologin; Verleihung in Zeitz für die Recherche über rechtsextreme Gruppen und das Anmahnen einer konsequenten Bekämpfung rechtsextremer Gewalt
2011: Dmitri Muratow und die Nowaja Gaseta; Verleihung in Heidelberg für ihren Einsatz gegen Korruption und die Verletzung der Menschenrechte, sowie für ihr Eintreten für die Meinungs- und Pressefreiheit in Russland
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige