Eisenach ist Thüringens Handwerks-Hauptstadt

Wann? 03.09.2011 13:00 Uhr

Wo? Marktplatz, Markt, 99817 Eisenach DE
Kreishandwerksmeister Klaus-Peter Senf, der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Eisenach Rainer Marschall und Holger Schade, Obermeister der Kfz-Innung (v. r.), legten persönlich Hand an, um vor dem Sitz der Kreishandwerkerschaft für den Tag des Handwerks gehörig die Trommel zu rühren. (Foto: Klaus Fink)
Eisenach: Marktplatz | EISENACH. Die Kreishandwerkerschaft (KHS) Eisenach mit Kreishandwerksmeister Klaus-Peter Senf, Geschäftsführer Rainer Marschall und Kfz-Innungs- Obermeister Holger Schade bläst zum Tag des Handwerks, der am 3. September vom Thüringer Handwerkstag e.V. in Eisenach veranstaltet wird. Unter dem Motto "Deutschland ist handgemacht" steht die gesamte Bundesrepublik im Zeichen des Handwerks und lässt seine 975.000 Handwerksbetriebe, davon 32.000 im Freistaat, hochleben. Denn: "Ohne den Einsatz unserer Handwerker wäre das moderne Leben mit all seinen Annehmlichkeiten Eisenach präsentiert den Wirtschaftszweig Tag des Handwerks am 3. September: Überall und ganz groß in der Wartburgstadt - vom Duschkomfort und den frischen Brötchen bis hin zur Solarstromeinspeisung, dem Zahnersatz oder der Sonderlackierung fürs Auto - unvorstellbar". Die Arbeit der Meister, Gesellen und Lehrlinge, allein in Thüringen rund 185.000, macht das Handwerk zur Wirtschaftsmacht von nebenan. Am Tag des Handwerks will die Kreishandwerkerschaft Eisenach mit ihren rund 450 innungsgebundenen Betrieben und 2000 Beschäftigten bei der Bevölkerung mit einem "Fest des Handwerks" auf dem Markt und Johannisplatz massiv für das Handwerk werben. "Jeder Handwerksbetrieb kann mitmachen, denn jeder hat gute Ideen", heißt es im Aufruf, sich am Tag des Handwerks zu beteiligen. Natürlich hoffen alle Organisatoren auf Kaiserwetter am 3. September. Los geht’s um 13 Uhr auf dem Marktplatz mit der Freisprechung von rund 80 Gesellen der Eisenacher Bäcker-, Friseur-, Maler/Lackierer- und Tischlerinnung sowie von vorzeitig ausgelernten Junggesellen. Ab 14 Uhr zeigen auf dem Info-Truck des Handwerks zehn historische Liebespaare eine Modenschau der Friseurund der Schneiderinnung, es gibt Live-Musik mit "The Spiters" und Informationen rund um Handwerk und die Ausbildung. Tolle Parade: Ab 14 Uhr rollen rund 60 Oldtimer auf den Marktplatz. Diese kommen per Sternfahrt aus Apolda, Mühlhausen, Gotha und Weimar. Einer der Höhepunkte wird auch das Überreichen von Trainingsleibchen für die E-Jugend des FC Eisenach sein, welche Ralf Schwager und die KHS gemeinsam gesponsert haben. Außerdem soll der Markt beflaggt werden. Folgende Innungen präsentieren ihr Handwerk: Maler/Lackierer-, Bäcker-, Tischler-, Metallbau-, Dachdecker-/ Elektroinnung/Innung SHK (unter anderem mit der Vorstellung einer Photovoltaikanlage und einem Blockheizkraftwerk, Info-Truck der Fa. Junkers), Bau-, Friseur-, Raumausstatter-, Fleischerund Kfz-Innung. Außerdem stellen die Böttcherei Liesker und ein Fußbodenrestaurator ihr Handwerk live vor. Bäcker werden einen Holzbackofen anheizen. Die IKK classic, die Agentur für Arbeit und der DGB beraten und informieren. Die Kreishandwerkerschaft Schmalkalden-Meiningen leistet Unterstützung, bringt u.a. Glasbläser mit. Auf dem Johannisplatz werden Nutzfahrzeuge präsentiert und es gibt Musik mit "Herbie & Friends". Die Innenstadtgeschäfte sind bis 18 Uhr geöffnet. Ziel des Tages des Handwerks sei es auch, so Klaus- Peter Senf, das Handwerk als größten und wichtigsten Ausbilder positiv in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken, vor allem bei den Eltern und in den Schulen, um den Zulauf von Azubis zu sichern. Eingeladen sind Landrat und Oberbürgermeister; auch Politiker aller Ebenen sind herzlich willkommen. Rainer Marschall lässt übrigens auch wissen, dass für etwa 25 bis 30 Ausbildungsstellen im Bereich der KHS Eisenach noch Lehrlinge gesucht werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige