Landestheater wird eingewickelt

Wann? 23.10.2015 16:15 Uhr

Wo? Marktbrunnen, Markt, 99817 Eisenach DE
Die Vorsitzende des Fördervereins Dr. Juliane Stückrad beim Stricken der ersten Meter. (Foto: Wolfgang Rewicki)
Eisenach: Marktbrunnen |

Umwicklung des Eisenacher Theaters mit einem 600 Meter langen Schal: Besser ein- als abgewickelt!

Am 23. Oktober wird der 600 Meter lange Schal, an dem viele Theaterfreunde in den vergangenen Wochen gestrickt haben, im Rahmen einer Demonstration um das Theater gewickelt.

Die Aktion beginnt um 16.15 Uhr am Marktbrunnen. Dort wird der Schal abgewickelt und von den Demonstranten zum Theater getragen, um das Gebäude gelegt und hochgezogen. Die Landeskapelle wird dazu musizieren. Kreative Transparente und Schilder, die den Erhalt des Theaters und der Landeskapelle fordern, sollten den Demonstrationszug schmücken. Mit Bratwürsten und Getränken können sich die wackeren Theaterkämpfer auf dem Theaterplatz stärken.

Hintergrund
Die Freunde und Förderer des Landestheaters Eisenach e.V. riefen Ende August dazu auf, als Ausdruck des Protestes gegen die geplante Auflösung der Landeskapelle im Zuge der Umstrukturierung der Thüringer Theater- und Orchesterlandschaft einen langen Schal zum Schutz des Landestheaters Eisenach vor dem kalten kulturpolitischen Wind zu stricken (meinAnzeiger berichtete). 150 Meter wären nötig gewesen, um das Theater einmal zu umwickeln. Dass nun 600 Meter zusammengekommen sine, zeugt von der großen Sorge des Eisenacher Publikums um die Zukunft seines Theaters. Denn nicht nur das Orchester, auch die Finanzierung der anderen Sparten und der Werkstätten vor Ort wird von den Strukturplänen berührt. Das umwickelte Theater setzt ein deutliches Zeichen für die Würdigung, den Erhalt und die Förderung der Theater- und Orchesterkultur in Eisenach und ganz Thüringen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige