Flamme und Schale vom Grabmal für die Opfer des Faschismus sind restauriert

(Foto: Stadtverwaltung)
Eisenach: Friedhof | EISENACH. Das Denkmal der Grabanlage für die Opfer des Faschismus auf dem Eisenacher Hauptfriedhof ist wieder komplett. Das Flammensymbol und die Schale wurden in den vergangenen Wochen von dem Kunstschmied Michael Stascheit aus Stregda restauriert. Jüngst montierten die Mitarbeiter der städtischen Friedhofsverwaltung die beiden Metallteile wieder auf der steinernen Stele auf dem Eisenacher Hauptfriedhof.

Die Flamme und die Schale waren im im April abgebaut worden, da sie verrostet waren. Die Restaurierung der Symbole kostete rund 2.830 Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige