Handschriftenkunde für Anfänger

Wann? 19.03.2014 19:00 Uhr

Wo? VHS Eisenach, Schmelzerstraße 19, 99817 Eisenach DE
Dr. Wolfgang Schenk
Eisenach: VHS Eisenach | EISENACH. Zu einem Paläographie-Kurs für Anfänger, der den Absolventen dazu verhelfen soll, alte Handschriften besser entziffern zu können, lädt die Volkshochschule (VHS) Eisenach am Mittwoch, dem 19. März, um 19 Uhr in die Schmelzerstraße 19 (Raum 7) ein. Der Kurs umfasst fünf Doppelstunden. Kursleiter ist der Eisenacher Theologe Dr. Wolfgang Schenk. Er wird zum Beispiel zunächst anhand eines Briefes, den Wolfgang Amadeus Mozart am 5. Oktober 1777 an seine Cousine (Base) Maria Anna Thekla Mozart schrieb, viel Wissenswertes und ebenso einiges Amüsantes vermitteln. Besagten Brief unterschrieb Mozart übrigens mit „Wolfgang Amadeus Rosenkranz“. Neben diesem Einblick in die Korrespondenz Mozarts dienen in dem Kurs unter anderem auch Kochrezepte von Goethes Großmutter als Lehrbeispiel.

Der gleiche Kurs beginnt übrigebns auch am Donnerstag, dem 27. Februar, um 19 Uhr in der VHS Bad Salzungen, Karl-Liebknecht-Straße 23.

Paläografie
(griechisch παλαιóς palaiós ‚alt‘ und -graphie) ist die Lehre von alten Schriften. Wissenschaftlich ist sie nicht in der Linguistik, sondern als Hilfswissenschaft der Geschichte (GHW) und als Teilgebiet der Lateinischen Philologie des Mittelalters und der Neuzeit angesiedelt. Aufgabe der Paläografie ist es, die lebendige Entwicklung der Schrift in ihren Einzelheiten an den überlieferten Schriftdenkmälern nachzuvollziehen. Paläografische Kenntnisse helfen dabei, verschiedene Schriftarten in ihren Entwicklungsphasen zu erkennen und dadurch undatierte Schrift- und Literaturdenkmäler räumlich und zeitlich einzuordnen. (Quelle: Wikipedia)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige