Weihnachtliches in der Eisenacher Innenstadt

EISENACH. Der Eisenacher Weihnachtsbaum wird in diesem Jahr am Donnerstag, 13. November, auf dem Marktplatz aufgestellt. Der Betreiber des Weihnachtsmarktes wählte in diesem Jahr eine zirka 16 Meter hohe Fichte aus, die am Donnerstag gegen 9 Uhr auf einem privaten Grundstück in der Amselgasse gefällt wird. Anschließend folgt der Transport zum Marktplatz, wo der Baum mittels Kran voraussichtlich gegen 11 Uhr aufgestellt wird.

Ein zweiter Weihnachtsbaum wird auch in diesem Jahr wieder vom städtischen Amt für Tiefbau und Grünflächen auf dem Karlsplatz für Adventsstimmung sorgen. Er wird am Donnerstag, 20. November, gegen 9.30 Uhr aufgestellt. Ausgewählt wurde eine etwa zehn Meter hohe Blaufichte, die zuvor auf einem privaten Grundstück im Ortsteil Neukirchen gefällt wird.

Zudem werden auch in diesem Jahr wieder 65 Schmuckelemente und rund 780 Meter Lichterketten in der Eisenacher Innenstadt aufgehängt. Erstmalig eingeschaltet wird sie am Montag, 24. November – parallel zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes. Zur Adventszeit speziell beleuchtet werden Markt, Karlstraße, Querstraße, Georgenstraße, Sophienstraße, Alexanderstraße, Frauenberg, Goldschmiedenstraße, Karlsplatz und Johannisplatz. Auch in den Eisenacher Ortsteilen werden 20 Lichterketten aufgehängt. Alle Lichterketten und Schmuckelemente sind mit LED-Lichtern bestückt. Die Lichter werden täglich mit einsetzender Dunkelheit eingeschaltet und brennen bis Mitternacht. Der Weihnachtsschmuck wird zirka in der 2. Januarwoche abgebaut.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige