Annalena Geyer bei Interclub-WM erfolgreich

Annalena Geyer (rechts) mit der Vize-Weltmeister-Staffel der DLRG Halle-Saalekreis.
Eindhoven/ Noordwijk/ Eisenach: Vom 01. bis 18. September 2016 fanden die Weltmeisterschaften im Rettungsschwimmen in den Niederlanden statt. In den drei Wochen waren nicht nur Nationalteams aus über zwanzig Ländern am Start. Die Veranstaltung bot im Rahmen der Interclub-WM auch Vereinen die Möglichkeit, sich mit den Besten der Welt zu messen.

Die Eisenacherin Annalena Geyer war im Team der DLRG Halle-Saalekreis ebenfalls in den Niederlanden am Start. Und sie brachte einen Vize-WM-Titel mit nach Hause. In der Staffel 4x 25m Retten einer Puppe behauptete sie sich als Startschwimmerin gegen die Konkurrenz der starken Damen aus Australien, den Niederlanden und Frankreich, so dass die Hallenser Rettungsschwimmerinnen sich die Silbermedaille sichern konnten.

In der Einzeldisziplin 100m Retten einer Puppe mit Flossen verpasste sie als Neunte das A-Finale der besten Acht nur um die Winzigkeit von 0.2 Sekunden. Auch in 50m Retten einer Puppe konnte sie sich für das B-Finale qualifizieren.
Da Rettungsschwimmer nicht nur in der Halle schnell sein müssen, waren auch Freiwasserdisziplinen am Nordseestrand von Noordwijk im Wettkampfprogramm. In der Staffel 4x 90m Beach-Sprint verpasste Annalena mit ihren Teamkameradinnen als fünfte nur knapp eine Medaille.

Als nächster, sportlicher Höhepunkt stehen die Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen in Würzburg Ende Oktober an.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige