Annalena Geyer gewinnt zwei Goldmedaillen beim 23. Internationalen Deutschlandpokal

Annalena Geyer (Mitte) mit Gold beim 23. Internationalen Deutschlandpokal
Rund 300 Athleten aus zehn Nationen gingen am 21./22. November beim 23. Internationalen Deutschlandpokal der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in Warendorf an den Start. Zwar waren die Weltmeister Neuseeland und Titelverteidiger Australien in diesem Jahr nicht am Start, die Konkurrenz war dennoch groß. Denn mit Belgien, Italien, Spanien, den Niederlanden und China hatten gleich fünf Nationalteams zugesagt, die bei der diesjährigen WM zu den besten zehn Mannschaften in den Hallen-Disziplinen gehörten.

Die Eisenacherin Annalena Geyer (17) startete im Team Thüringen in der Juniorenwertung und gewann gleich zwei von fünf Einzeldisziplinen (50 Meter Retten einer Puppe und 100 Meter Retten einer Puppe mit Flossen) und belegte im Wettbewerb „100 Meter Kombinierte Rettungsübung“ einen hervorragenden zweiten Rang.
Zusätzlich sprang sie als Ersatzstaffelschwimmerin bei den „Großen“ ein und holte mit den Thüringer Damen drei Top-Ten-Platzierungen.

Mit dem Deutschlandpokal endet ein sehr erfolgreiches Wettkampfjahr für Annalena, aber es beginnen auch die Vorbereitungen auf 2015!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige