Annalena Geyer schwimmt Junioren-Weltrekord

Annalena Geyer (links): Silbermedaille bei den „Großen“
Warendorf/ Eisenach: Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) richtete am 26./27. Juni in der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf erstmals den DLRG Cup Pool aus. Bei diesem nationalen Rettungssportwettbewerb kämpften Deutschlands schnellste Rettungsschwimmer um Tickets für die Europameisterschaften vom 1. bis 7. August in Wales. Rund 130 Athleten waren bei einem Wettkampf auf höchstem Niveau am Start, denn nur wer die Qualifikationszeiten erfüllt hatte, durfte überhaupt antreten.

Auch die Eisenacherin Annalena Geyer (17) nutzte den DCP, um sich bei der Bundestrainerin Susanne Ehling für die Junioren-Europameisterschaft im September in Alicante (Spanien) zu empfehlen. Die eigentliche Qualifikation hierfür findet am kommenden Wochenende in Leipzig statt. Und sie tat dies mit Bravour. Bei sieben Starts erreichte sie sechs Mal das Finale der besten acht und erkämpfte sich dort gegen Deutschlands Damenelite sogar zwei Podestplätze und erreichte sonst einen starken vierten Rang!

Gleichzeitig erreichte Annalena ein wichtiges Saisonziel. Auch für 2016 hatte sie sich wieder die Qualifikation für den Deutschen B-Kader vorgenommen. Bereits mehrfach war sie in diesem Jahr nah an die notwendige Normzeit herangeschwommen. Beim DCP klappte es dann deutlich. Über die 100 Meter kombinierte Rettungsübung (nach einem 50-Meter-Freistilsprint müssen 17,5 Meter getaucht, anschließend eine ca. 50kg schwere Puppe aufgenommen und diese dann 32,5 Meter transportiert werden) unterbot sie die Kadernorm von 01:18,00 Minuten um fast eine halbe Sekunde. Und am zweiten Wettkampftag legte sie nach. Auch über 100 Meter Retten mit Flossen nahm Annalena die B-Kader-Hürde. Den absoluten Höhepunkt bildete jedoch ihre Paradestrecke, die 50 Meter Retten. Mit 0:37,13 Minuten erreichte sie nicht nur die notwendige Normzeit, sondern stellte auch den Junioren-Weltrekord der Australierin Prue Davies ein!

Nun gilt es innerhalb einer Woche neue Kräfte zu sammeln, um sich am kommenden Wochenende beim 13. Junioren-Rettungspokal in Leipzig das Ticket für die Junioren-Europameisterschaft zu sichern.

Wer den Eisenacher Rettungssport unterstützen möchte, kann sich darüber unter www.eisenach.dlrg.de informieren.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige