Annalena Geyer wird Nachwuchssportlerin des Jahres

Annalena Geyer, Nachwuchssportlerin 2015 mit ihrem Trainer Steffen Schulze und der JEM-Silbermedaille.
Eisenach: Die vom KSB und der Stadt Eisenach gemeinsam durchgeführte Sportlerehrung 2015 stand unter dem Motto: „Niemand, der jemals sein Bestes gegeben hat, hat es später bereut.“ (George Halas)

Für Annalena Geyer (18) gab es in diesem Jahr nichts zu bereuen. Sie stellte zwei Junioren-Weltrekorde auf, brachte fünf Medaillen von den Junioren-Europameisterschaften aus Spanien mit zurück in die Wartburgstadt und wurde Gesamtdritte der Altersklasse 17/18 bei den Deutschen Meisterschaften in Osnabrück. Außerdem hat sie auch die für den B-Kader 2016 notwendigen Normzeiten nachweisen können. Dabei trainierte sie nicht nur hart, sondern folgte auch dem Hauptziel der Deutschen-Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) und war drei Wochen an der Ostsee im Wachdienst im Einsatz.
Ihre herausragenden Leistungen würdigten die Stadt und der Kreissportbund Eisenach mit dem ersten Platz der Nachwuchs-Sportlerehrung bei einer feierlichen Festveranstaltung. Nach ihrer Ehrung übernahm Annalena kurzerhand das Mikrofon und bedankte sich mit einer ganz großen Geste bei ihrem Trainer Steffen Schulze. Vor versammeltem Publikum überreichte sie ihm eine ihrer Europameisterschafts-Silbermedaillen!

Die Sportlerehrung ist nicht nur eine Bestätigung für die Anstrengungen der vergangenen Rettungssportsaison, sondern gleichzeitig Motivation für das kommende Jahr.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige