Bayernpokal 2016: Geburtstagskind (Heiduck) holt sich 2 x Silber

  Das erste Turnier 2016 fand für die Kickboxer der Kampfsportschule Berk am vergangenen Samstag in Rödental statt. Neben den 9 Kämpfern aus Südthüringen nahmen mehr als 400 Kickboxer am „Offenen Bayernpokal“ teil.
Mit Janice Stübling (Kieselbach) und Michael Steinicke (Schmalkalden) gingen gleich zwei Erstplatzierungen an das Team der Kampfsportschule Berk. Die elfjährige Kieselbacherin konnte sich im Pointfighting bis 32kg gegen Antonia Landeck (Geisenhausen) und Vrella Lugina (Sarantoudis Sports Center) durchsetzen und holte sich somit den Sieg. Michael Steinicke („Steini“) schaffte es bei den Herren im Leichtkontakt bis 89kg nach ganz oben auf das Siegerpodest, nachdem er sich im Finale gegen Alexander Helk (Arnstadt) durchsetzte. Steini trat, genauso wie sein vorheriger Finalgegner, später noch in der nächsthöheren Gewichtsklasse im Leichtkontakt an. Der Schmalkalder Sportler siegte zunächst gegen Kevin Müller und traf dann zum zweiten Mal auf Alexander Helk. Dieses Mal ging der Sieg an den Kontrahenten, Steinicke wurde Zweiter. Auch Jason Bätzel (Eisenach) konnte sich eine Silbermedaille erkämpfen. Er trat im Pointfighting in einer sehr gut besetzten Klasse an - bei den Kindern bis 37kg. Jason gewann die Kämpfe gegen Lars Renner (Sarantoudis Sports Center, 4:2 Punkte) und gegen Colin Dresely (3:2). Im Finalkampf gegen Julian Münsterer haben ihm jedoch 3 Punkte Rückstand den Sieg verwehrt.
Chris Schottmann (Leimbach) konnte seinen ersten Kampf gegen Jan Breuer(Budokan Sport-Club) im Pointfighting nicht gewinnen. Im späteren Kampf gegen Patrick Gjocaj aus Fulda gab er aber nochmal alles. Der Kampf ging unentschieden (7:7) aus. Somit kam es zu einer spannenden Verlängerungsrunde, welche Chris mit 11:9 Punkten für sich entscheiden konnte. Dieser Sieg ging somit an den Leimbacher Sportler, welcher daher Zweiter wurde. Im Leichtkontakt wurde Chris Dritter (verloren gg. Alay Eren u. Mert-Ali Öztürk). Auch Stephan Hampl (Eisenach/Gerstungen) trat in beiden Disziplinen an. Auch er ging mit 1 Bronze- (Leichtkontakt) und einer Silbermedaille (Pointfighting) aus.
Nicole Heiduck aus Dorndorf feierte am Turniertag ihren 16. Geburtstag und trat erstmalig bei den Junioren von 16-18 Jahren an. Sie konnte sich im Pointfighting einen 2. Platz sichern und erkämpfte sich im Leichtkontakt Silber (gew. gg. Theresa Gissibl, München / verl. gg. Laura Lex, Erding). Die Kampfrichterwertung fiel hier 2:1 aus, was noch einmal verdeutlicht, wie nah sie der Goldmedaille kam. Zuvor war es bereits im Pointfighting-Kampf eng gewesen, wo sie mit nur 1 Punkt Rückstand aus dem Finalkampf heraus ging (12:11 Punkte). Auch Anja Schenner (Leimbach) holte sich Silber, nachdem sie im Finale bei den Damen im Leichtkontakt-Kickboxen von Carolin Lasota besiegt wurde.
Maike Fischer (Eisenach) trat ebenfalls bei den Junioren im Leichtkontakt an. Sie schied im Finalkampf gegen Victoria Linz aus Rödental aus und wurde somit Zweite. Im Anschluss an ihren Kampf trug Maike noch zu einem guten Turnierablauf bei, wo sie als Kampfrichterin im Pointfighting eingesetzt werden konnte und gute Dienste leistete.
Insgesamt holten sich jeweils zwei Sportler den ersten bzw. dritten Platz. Silber erkämpften dieses Mal acht Starter.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige