Bundesliga-Handballer im Rathaus begrüßt

zeigt Oberbürgermeisterin Katja Wolf mit den Eisenacher Handballern vor dem Rathaus. (Foto: Stadtverwaltung Eisenach)
EISENACH. Oberbürgermeisterin Katja Wolf begrüßte am 12. August die Handballer des ThSV Eisenach im Rathaus. Gut eineinhalb Wochen vor dem Start in den Punktspielbetrieb der 1. Bundesliga stellte ThSV-Trainer Velimir Petkovic die Mannschaft vor. Besonderes Augenmerk lag dabei auf den insgesamt elf neuen Spielern der ersten Männermannschaft.

„Ich drücke der Mannschaft für die Bundesliga-Saison die Daumen. Natürlich wünsche ich mir, dass die Mannschaft den Klassenerhalt schafft. Den Grundstein für viele Heimsiege haben wir ja mit den Umbauten in der Werner-Aßmann-Halle, durch die die Heimspiele in Eisenach überhaupt erst möglich werden, gelegt“, sagte Oberbürgermeisterin Katja Wolf und ergänzt: „Der ThSV Eisenach ist wichtig für die Stadt und ist auch ein Leuchtturm für die Region. Ich wünsche mir, dass jeder Spieler ein Stück Eisenach im Herzen trägt.“

Nach dem Besuch im Rathaus gingen die Handballer des ThSV Eisenach auf den Markt und feierten mit knapp 150 Anhängern ein kleines Fan-Fest.

Der Punktspielbetrieb in der 1. Bundesliga beginnt für den ThSV Eisenach am 22. August mit dem Heimspiel gegen TuS Nettelstedt-Lübbecke. Bereits an diesem Wochenende wird es für die Mannen um Trainer Velimir Petkovic schon erst: Die 1. Hauptrunde des DHB-Pokals steigt am 15. und 16. August in Eisenach.

Gewinnt der ThSV Eisenach am 15. August die Partie gegen MT Melsungen, darf die Mannschaft am Sonntag gegen den Sieger der Begegnung zwischen TSB Heilbronn-Horkheim und TV Großwallstadt ran. Nur der Gewinner dieses Vierer-Turniers qualifiziert sich für die nächste Runde des DHB-Pokals.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige