Christian Becker wird Surf Lifeguard in Neuseeland

Christian Becker in Neuseeland!
Bethells (NZL)/ Eisenach: Eigentlich wollte Christian Becker (15) in Neuseeland nur seine Englischkenntnisse in einem sechsmonatigen Studienaufenthalt verbessern. Doch seine Leidenschaft für das Rettungsschwimmen ließ ihn auch auf der anderen Seite der Erdkugel nicht los.

In der Ortsgruppe Eisenach der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ist Christian als Sportler, Übungsleiter, Kampfrichter und auch im Jugendvorstand aktiv. Somit war es für den Fünfzehnjährigen ein logischer Schritt, sich auch in Neuseeland mit dem Rettungsschwimmen zu beschäftigen. Auf offene Arme traf er bei der Surf Life Saving New Zealand (SLSNZ) in Bethells und begann sofort eine Ausbildung zum Surf Lifeguard. In Deutschland sind die Ausbildungsinhalte vergleichbar mit der Kombination aus Rettungsschwimmabzeichen Gold und der Fachausbildung Wasserrettungsdienst. Damit sind die Hürden, um Dienst an der Küste tun zu dürfen, etwas höher als in Deutschland. So gehören zum Beispiel die Höhlenrettung und eine umfangreiche Funkausbildung zum Ausbildungsprogramm. Aber Christian meisterte die Herausforderung auch vor allem dank seiner Trainerin Pia Goldsmith souverän und ist nun als Rettungsschwimmer an Neuseelands Küsten im Einsatz.

Auch für diesen Sommer zurück in Deutschland hat Christian bereits feste Pläne: „Nach meiner Rückkehr aus Neuseeland werde ich meinen ersten Einsatz auf Usedom in Loddin/ Kölpinsee haben.“
Damit ist Christian Becker einer von rund 48.000 Rettungsschwimmern im Wasserrettungsdienst der DLRG, die jährlich über zwei Millionen Stunden für die Sicherheit von Badegästen und Wassersportlern Dienst tun!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige