Kampfsportler erfolgreich bei Grappling-Turnier

  Am 21.02.206 nahmen sieben Sportler der Kampfsportschule Berk am „Subbattle“-Turnier in Köln statt, bei welchem Bodenkämpfer aus ganz Deutschland antraten.
Daniel Möller wurde in seiner Klasse (Herren bis 93kg) Vierter. Er konnte die beiden ersten Kämpfe gegen Anatol Giesbrecht (Harrycane Luta Livre) und Bram van Koppen (Paderborn Wombats) gewinnen. In Kampf Nummer 3 stand ihm mit Nils Unkel (Corps Sparta) ein erfahrenerer Gegner gegenüber, welche diese Runde für sich entschied und im weiteren Turnierverlauf Zweiter wurde. Möller kam mit einem Sieg gegen Sebastian Schlechter (Harrycane) noch weiter und schied danach aus (gg. Said Ebady, Paderborn Wombats). Möllers letzter Kontrahent wurde Dritter, der Eisenacher Sportler kam auf Platz 4. Andreas Guckguck musste sich gegen Bram van Koppen ebenfalls geschlagen geben, gewann aber gegen Uwe Fischer vom Team Andyconda. Im letzten Kampf gegen Shahin Jey (Paderborn Wombats) musste der Sportler aus Waltershausen aufgeben.
Mathias Eichholz konnte Fin Miklik (Team Huggybear) mit der Technik „toe hold“ besiegen. Danach gewann er zudem gegen Nikolai Simanko (Team Andyconda) nach Punkten. Eichholz schied aus, nachdem er einmal durch „anaconda choke“ und die Armhebel-Technik Kimura zur Aufgabe gezwungen wurde. Florian Gutschke kam in der Gewichtsklasse über 95kg automatisch eine Runde weiter, da er ein Freilos hatte. Sein erster Kampf gegen Timon Aunkhofer (Gladiators MMA) ging an ihn. Durch zwei spätere Niederlagen, gegen den sehr erfahrenen Kampfsportler Sandro Zanke (Team Andyconda) sowie Tobias Bahl vom Team Huggybear, ging Gutschke ohne Platzierung aus dem Turnier heraus. Benjamin Sode (Eisenach) wurde ebenfalls von Tobias Bahl besiegt. Es war ein Side-Choke, der ihn zur Aufgabe zwang. Sode besiegte im Anschluss genau mit dieser Technik seinen nächsten Gegener (Timon Aunkhofer), bevor er dann von Marc Doussis (Corps Sparta) mit einem Nackenhebel zur Aufgabe gebracht wurde.
Jonas Rödiger – mit 21 Jahren einer der jüngeren Turnierteilnehmer – trat bei den Herren bis 83kg an. Dort verlor er zunächst gegen den sehr erfahrenen Kämpfer Alex Schwarz, welcher später Gesamtsieger in dieser Klasse wurde. Rödiger konnte im Anschluss gegen Jaco Bakker (Impact) durch einen Nackenhebel gewinnen. Trotzdem schied er aus, nachdem er mit einem „triangle choke“ von Harry Baumeister (Harrycane Luta Livre) besiegt wurde.
Etwas Pech hatte an diesem Tag Mathias Minner, welcher in beiden Kämpfen besiegt wurde. Er sammelte dafür Turniererfahrung. Für ihn war es das erste Grappling-Turnier.
Die Bodenkämpfer Kampfsportschule Berk gingen zwar größtenteils ohne Platzierung aus, konnten aber mehrere Kämpfe bestreiten und somit Erfahrung für spätere Wettkämpfe sammeln. Da es keine Newcomer-Klassen gab, war es zudem für die Anfänger nicht leicht, in dem doch recht großen Starterfeld mit mehreren Profis Fuß zu fassen. Um weiteres Know-How zu sammeln, haben die südthüringer Sportler Mark Davis bald zu Gast. Der Luta Livre-Schwarzgurt wird am 1. April in der Kampfsportschule Berk ein Seminar geben, bei dem auch die Anfänger auf ihre Kosten kommen werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige