Kickboxen: Kampfsportschule Berk erfolgreich beim Deutschlandpokal

Kiesler und Heim holen Silber bei Deutschlandpokal in Öhringen
Zwei zweite Plätze sichern konnten sich Frederik Heim und Claudia Kiesler beim diesjährigen Deutschlandpokal (WKU) in Öhringen. Die Sportler der Kampfsportschule Berk starteten im Leichtkontakt-Kickboxen. Mehr als 900 weitere Starter waren ebenfalls dort, um sich einen „Deutschlandpokal“ in ihrer Disziplin zu erkämpfen. Aufgrund des großen Starterfeldes begannen die Leichtkontakt-Kämpfe erst am Nachmittag, dauerten dafür jedoch bis abends an.
Frederik Heim (Eisenach) startete bei der männlichen Jugend bis 55 kg. Dort gewann er gegen Hamzah Ragoubi, musste sich jedoch im Finale gegen Timur Landmann geschlagen geben, wodurch er Zweiter wurde. Auch in der höheren Klasse bis 60kg konnte er einen Kampf gewinnen (gegen Claudio Herrmann. Danach schied Heim jedoch ohne Platzierung durch Niederlage gegen Mateus Kozick (Kampfsport-Akademie) aus.
Claudia Kiesler aus Geisa konnte bei den Damen bis 60kg zunächst gegen Nadine Geißler (Kampfsport-Akademie) gewinnen. Auch den 2. Kampf gegen Tiziana Olme entschied sie für sich. Jedoch ging Kiesler im Finale gegen Nadine Clemen nach 2 Runden Kampfzeit als Zweite hervor.
Beide Sportler konnten sich durch die gute Platzierung Ranglistenpunkte sichern. Die Bestplatzierten können sich für die Kickbox-WM 2014 in London qualifizieren.
Weitere Infos, Videos und Bilder unter:
www.kampfsportschule-berk.de
www.facebook.com/kampfsportschule.berk
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige