Kickboxer der Kampfsportschule Berk (Eisenach, Landesleistungszentrum) legen Gürtelprüfung ab

Wann? 29.04.2012

Wo? Kampfsportschule Berk, Bahnhofstraße 6, 99817 Eisenach DE
  Eisenach: Kampfsportschule Berk | Ende April fanden für die Schüler von Michael Berk die Gürtelprüfungen im Kickboxen statt. Dieses Mal trafen sich die Schüler der Kampfsportschule Berk am 29.04.2012 in Bad Salzungen, um zu zeigen, welche Fortschritte sie im Training gemacht haben. Insgesamt 65 Schüler stellten sich freiwillig den kritischen Augen von Sensei Michael Berk (2. Dan) sowie Trainern Anne Reinhold, Willy Seelisch und Stephan Hampl. Da die Prüflinge unterschiedliche Techniken zeigen müssen und der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben, die bewältigt werden sollen, stetig steigt, wurden die Prüfungen je nach angestrebten Gurtgrad unterteilt, sodass sich von 9.00-11.30 Uhr die künftigen Gelb-, von 12.00-14.30 Uhr die angehenden Orangegurte trafen und von 15.00-18.00 Uhr die zukünftige Grüngurte.

Die angehenden Gelbgurte aus Bad Salzungen, Eisenach, Schmalkalden, Dermbach, Geisa, Gerstungen und Vacha waren besonders aufgeregt, weil sie zum ersten Mal an einer Gürtelprüfung teilnahmen. Besonders die kleinen „Kämpfer“, die in ihren jungen Jahren von teilweise schon 5 Jahren noch nie eine Prüfung zu bewältigen hatten (zum Beispiel Florian Schäfer aus Dermbach), zeigten hier eine beachtliche Leistung, denn die Anforderungen für den gelben Gürtel sind für jedes Alter gleich: Gezeigt werden mussten für den gelben Gürtel alle Kick- und Boxtechniken aus dem Stand, der Bewegung und im Vorwärtsgehen. Hier konnten alle Prüflinge die Front-, Back- und Roundhousekicks ebenso gut zeigen wie die Hook-, Crescent- und Axekicks. Auch bei den Fausttechniken und Haken konnten alle 39 Prüflinge von klein bis groß die Prüfer überzeugen. Alle Schüler konnten gute Leistungen zeigen und bekamen vom Trainerteam der Kampfsportschule Berk ihren eigenen Gürtel und die Urkunde überreicht. Die besten Gelbgurtprüfungen haben Lilly Barnewald (Geisa), Leonie Koch (Gerstungen) und Florian Gross (Eisenach) abgelegt. Weiterhin haben mit gutem Erfolg bestanden:

Specht, Robin Fräbel, Jakob Löwe, Linda
Ulrich, Jan Will, Samantha-Sophie Müller, Tobias
Sell, Sandro Kranz, Elisabeth Schumann, Lara
Steigerwald, Alexander Huwald, Anica Köllner, Emma
Eplinius, Tim Schuchardt, Matt Schottmann, Chris
Loll, Leonie-Sophie Schiller, Jan Limpert, Jonas
Stieler, Florian Hahn, Leonard Schöne, Leonie
Morgenweck, Martin Schäfer, Florian Eschholz, Josephine
Huwald, Jonathan Jäkel, Lara-Sophie Benesch, Nico
Rata, Kenneth Berkheim, Tatjana Wald, Niklas
Heß, Johanna Hoppert, Noah Neumann, Jenniffer
Ahl, Benita Köhler, Emily Müller, Lena-Michelle


Bei den Orangegurtprüfungen am Mittag von 12.00-14.30 Uhr war es dann schon etwas schwieriger. Geprüft wurden hier die 20 angehenden Orangegurte. Sie mussten neben den einzelnen Kicks auch alle Doppelfußtechniken und Blöcke beherrschen. Auch bei den Grundübungen Liegestütz, Sit-ups und Trizepsdrücken wurde hier im Vergleich zum Gelbgurt mehr abverlangt – was aber alle Teilnehmer geschafft haben. Die besten zwei Orangegurtprüfungen legten Sarah Wiezorek und Daniel Ose (beide Schmalkalden) ab.

Bei den Orangegurtprüfungen haben außerdem folgende Schüler erfolgreich bestanden:

Dreßler, Nicole Dürrschmid, Vivian Will, Celine
Göhring, Ivonne Simon, Bianca Büchner, Kenneth
Kinner, Steven Jung, Hannes Maxim Kirchner, David
Gomaa, Ihab Unruh, Maximilian Reinhardt, Theresa
Weise, Christoph Kreidemeier, Saskia Walther, Nicole
Ulrich, Lena-Sophie Raillon, Twinity Fehlau. Alexander


Die Prüfungen für den Grüngurt fanden am Nachmittag statt. Für den Grünen Gürtel wurden hier von allen 6 Teilnehmern nicht nur alle bisher erlernten Kicktechniken auf Kopfhöhe gefordert; auch schwierige Kombinationen stehen bereits hier auf dem Prüfplan. Diese wurden im Stand, Bewegen, Vorwärts-, Rückwärtsgehen von jedem Prüfling korrekt beherrscht. Traditionelles Kämpfen steht ab dem Grünen Gürtel ebenfalls schon in der Prüfungsordnung. Alle Techniken sind hier im Zweikampf ohne Berührung gefordert, wobei vor allem technische Präzision, Auge und Schnelligkeit gefragt sind. Im Konditionsteil kam außerdem noch Seilspringen dazu. Die beste Grüngurtprüfung legte Tjark Macksensen (Bad Salzungen) ab. Auch Rizki Arifani (Eisenach), Anna-Lisa Meyer (Eisenach), Maike Fischer (Eisenach), Marie-Louise Müller (Eisenach) und Maximilian Günzel (Schmalkalden) haben die Grüngurtprüfung erfolgreich bestanden.

Insgesamt sind die Trainer der Kampfsportschule Berk mit allen Prüflingen sehr zufrieden. Die Teilnahme an den Gürtelprüfungen ist freiwillig. Den Mut zur Teilnahme brachten jedoch viele Schüler auf – und jeder, der die Gürtelprüfung bestanden hat, wird stolz sein, dass er sie so erfolgreich bestanden hat. Mit dem höheren Gürtel tragen die Schüler jedoch auch nun mehr Verantwortung – sich selbst und ihren Mitmenschen gegenüber. Zu den Werten, die von der Kampfsportschule Berk vermittelt werden, zählen außerdem Respekt, Selbstvertrauen, Disziplin u.v.m. Außerdem ist Kickboxen konzentrationfördert und eignet sich sehr gut zum Stressabbau. Wer Interesse hat, kann jederzeit zum Probetraining vorbei kommen. Infos zu Trainingszeiten und –orten, Bilder und Videos kann jeder unter www.kampfsportschule-berk.de nachlesen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige