Rettungsschwimmkurs Silber

Die Eisenacherin Selina Urbach (rechts) im Einsatz an der Ostsee (2015).
Eisenach: Für den am 05.04.2016 beginnenden Rettungsschwimmkurs der Stufe Silber der DLRG Ortsgruppe Eisenach stehen noch wenige, freie Plätze zur Verfügung.

Der Rettungsschwimmpass Silber berechtigt zum Wasserrettungsdienst in Bädern und an öffentlichen Gewässern. Die Rettungsschwimmer der DLRG werden unter anderem an den Ostseestränden dringend benötigt, um für die Sicherheit der Badegäste zu sorgen. Zusätzlich erhöhen Grundkenntnisse in der Wasserrettung die Sicherheit des eigenen Badevergnügens für einen ungetrübten Urlaubsspaß, denn der nächste Sommer kommt bestimmt.

Wie wichtig das richtige Verhalten an und im Wasser ist, zeigen die aktuellen Zahlen der Ertrinkungsstatistik. Im letzten Jahr sind in deutschen Gewässern 488 Menschen ertrunken, das ist der höchste Stand seit neun Jahren. Der Präsident der DLRG Hans Hubert Hatje stellt fest: „Unfallschwerpunkt Nummer eins sind nach wie vor die unbewachten Binnengewässer. In Flüssen, Bächen, Seen und Teichen ertranken 387 Menschen, das sind fast 80 Prozent aller Opfer.“

Wer Interesse an dem immer dienstags im Aquaplex Sportbad in Eisenach um 19.00 Uhr stattfindenden Lehrgang hat, kann sich noch unter DLRG.EISENACH@GMX.DE anmelden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige