Sechs Thüringer Meistertitel gingen an Sportler der Kampfsportschule Berk

  Bei den Thüringer Kickbox- Meisterschaften in Zella-Mehlis konnten die Kämpfer der Kampfsportschule aus dem Wartburgkreis, Eisenach und dem Kreis Schmalkalden-Meiningen die Region wieder hervorragend repräsentieren. Alle der Starter konnten sich am 24. Mail 2014 einen Podestplatz sichern.
Als einer der ersten Kämpfer an diesem Tag konnte Rama Arifani in der Klasse bis 40kg im Finale gegen Tim Rudolf aus Suhl gewinnen. Die meisten Punkte konnte sich der junge Eisenacher mit schnellen Armtechniken erkämpfen und erreichte am Ende durch die hohe Punktzahl den Sieg gegen den Suhler Sportler. Bei den Jugendlichen bis 45kg traten zwei Sportler von der Kampfsportschule Berk an: Tjark Mackensen (Bad Salzungen) und Jean-Michel Brandt (Eisenach). Beide hatten zwei Kämpfe, einen davon gegen Alexander Lenz von der KSS Wagner (Hessen). Sowohl Tjark, als auch Michel, konnten gegen den hessischen Kämpfer mit klarem Vorsprung gewinnen. Das Finale mussten die beiden dann unter sich auskämpfen. Hier ging Mackensen als Zweiter, Brandt als Erster aus dem Kampf hervor.
Auch Linda Neundörfer aus Stadtlengsfeld trat bei den Thüringer Meisterschaften an und schaffte es auf einen guten 2. Platz bei den weibl. Kids bis 35kg. Im Finale unterlag sie gegen Julia Heider. Nicole Heiduck (Dorndorf) hingegen konnte sich im Finale gegen Luisa Brock aus Zella-Mehlis durchsetzen und holte sich den Sieg. Frederik Heim (Unterweid/Geisa) trat bei der männl. Jugend bis 60kg an. Hier konnte er gegen Carlos Drese und einen weiteren Kämpfer gewinnen, somit wurde Frederik Erster in dieser Klasse. Da er Anfang des nächsten Jahres volljährig wird, startete Heim zudem noch bei den Herren bis 65kg, um hier schon einmal erste Erfahrungen sammeln zu können. Hier boxte er sich gut durch und zeigte trotz teils sehr großem Alters- und Gewichtsunterschied gegenüber seinem Gegner eine gute Leistung, bis er nach 3 Kämpfen als Dritter in dieser Klasse hervorging.
Ebenso einen 3. Platz holte sich Willy Seelisch (Schmalkalden), nachdem er gegen Angelo Goldschmidt gewonnen hat. Zwar musste er sich in der folgenden Runde gegen Steven Heym knapp geschlagen geben, brachte daraufhin jedoch im Kampf um Platz 3 Tony Ropte aus Leinefelde zur Aufgabe.
Außerdem starteten noch Florian Stieler (Bad Salzungen) und Michael Steinicke (Floh-Seligenthal/Schmalkalden). Der Salzunger Kämpfer trat bei den Herren bis 80kg sowie bis 85kg an und konnte sich bei den Herren bis 80kg einen sehr guten 1. Platz erkämpfen. Sowohl gegen den Gothaer David Raßbach, Normen Schuster und einen weiteren Kämpfer konnte Stieler in sehr spannenden Kämpfen siegen. Gegen David Raßbach lieferte er sich im Finale ein sehr starkes und spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, bis schließlich verdient der Sieg an Stieler ging. In der höheren Klasse war Stieler ebenfalls gut dabei: René Schabacker wurde von Stieler besiegt, jedoch blieb dem Salzunger Kämpfer durch die spätere Niederlage gegen Viktor Luft nur ein sehr guter 2. Podestplatz übrig. Der Schmalkalder Trainingskollege Michael Steinicke konnte sich dann an diesem Tag noch einen sehr guten 1. Platz sichern, nachdem er im Finale bei den Herren über 90kg gegen Tobias Köhler aus Zella-Mehlis gewann.
Die Bilanz von 6 Thüringer Meistern, 3 Thüringer Vizemeistern und zwei 3. Plätzen ist bei 9 Startern und 11 Starts eine super Bilanz. In der Teamwertung schafften es die 9 Starter der Kampfsportschule Berk auf den 2. Platz und lagen somit knapp hinter dem Ausrichter selbst aus Zella-Mehlis.
Weitere Infos, Bilder und Videos unter:
www.kampfsportschule-berk.de
www.facebook.com/kampfsportschule.berk
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige