20 Jahre Verein Eisenacher Gästeführer e. V.

aktive und ehemalige Vereinsmitglieder
Im März 1994 wurde der Verein Eisenacher Gästeführer e. V. gegründet. Gästeführer gibt es hier aber schon seit 1847 - als die Stadt an das Eisenbahnnetz angeschlossen wurde. Der Stadtrat sah sich dereinst veranlasst Fremdenführer zu verpflichten, “um den hierher kommenden Fremden den Besuch der Stadt und der Umgebung zu erleichtern und sie vor Überteuerungen zu schützen”.

Seitdem zeigen die guten Geister der Stadt den Fremden die Sehenswürdigkeiten und verpacken Stadtgeschichte in unterhaltsame Geschichtchen. Seit ein paar Jahren schlüpfen sie auch in historische Gewänder und führen z. B. als Luise Reuter oder die Magd Johanna durch die Stadt.

Um ihr Wissen ständig zu erweitern und die Gäste immer besser betreuen zu können, unterziehen sich die Vereinsmitglieder zahlreichen Weiterbildungen. So konnten einige erfolgreich ihre Prüfung als zertifizierte Gästeführer nach DIN EN 15565 ablegen. In Vorbereitung auf das Reformationsjubiläum 2017 ließen sich zehn Gästeführer/innen als Lutherfinder/innen von der Evangelischen Erwachsenenbildung Thüringen ausbilden. Momentan läuft über die Volkshochschule in Verbindung mit der Stiftung Automobile Welt Eisenach ein Kurs, um auch Gäste im Automobilbaumuseum führen zu können.

Die Führungen zum jährlichen Weltgästeführertag sind ein Höhepunkt im Vereinsleben - genauso wie Exkursionen und die Jahreshauptversammlung.

Weitere Informationen und Fotos gibt es auf der Vereins-Website: www.eisenacher-gaestefuehrer.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige