Ansprechpartner für Bürger

(Foto: Petra Wiedenbrück/pixelio.de)

Verbraucherbeirat des TAV Eisenach-Erbstromtal stellt sich vor

Der Trink- und Abwasserverband Eisenach-Erbstromtal hat ab sofort wieder einen Verbraucherbeirat für Probleme, Sorgen und Fragen der Bürger des Verbandsgebietes. Die Personen, die sich als Verbraucherbeiräte engagieren, sind Bürgervertreter des TAV-Verbandsgebietes, und sie heißen Ursula Lilla (Eisenach), Wiltraut Cott (Eisenach), Dieter Gössel (Ruhla) und Edgar Lautenbach (Eisenach). Als Stellvertreter im Verbraucherbeirat fungieren Ullrich Danz (Wutha-Farnroda), Sabine Baum (Eisenach), und Elfriede Hünefeld-Schieck (Krauthausen), Thomas Herrmann (Eisenach) und Willi Rublack aus Treffurt.

Die Sitzungen des Verbraucherbeirates sind öffentlich, jeder Bürger kann teilnehmen, sein Anliegen thematisieren oder auch Anregungen und Vorschläge unterbreiten. Die Verbraucherbeiräte möchten auch Vertreter von Firmen, Verbänden, Vereinen oder Gewerbetreibende zu Gesprächen motivieren. Der Werkleiter Peter Kahlenberg, sowie der Verbandsvorsitzende Bernhard Bischof oder der stellvertretende Verbandsvorsitzende Michael Reinz werden nach zeitlichen Möglichkeiten an den Verbraucherbeiratssitzungen teilnehmen.

Aber auch Bürgermeister, Beigeordnete sowie Verbandsräte aus den Verbands-Mitgliedsgemeinden bze. -städten, wie Wutha-Farnroda, Ruhla, Eisenach, Treffurt, Seebach, Ifta, Creuzburg, Hörselberg-Hainich und Krauthausen werden von den Verbraucherbeiräten nach Aktualität und Themenschwerpunkten eingeladen. Besonders wichtig sind den Verbraucherbeiräten die Treffen und Gemeinsamkeiten der Unterstützung der Arbeitsgruppe zur Aufklärung der Straftaten und weiteren Ungeklärtheiten der ehemaligen Geschäftsleitung im TAV Eisenach-Erbstromtal.

Die erste öffentliche Verbraucherbeiratssitzung wird voraussichtlich wegen der Osterfeiertage Mitte April 2015 in der lokalen Presse sowie auf der Internetseite des TAV E-E und auf der Internetseite Stadt Eisenach veröffentlicht. Gleichfalls kann der nächste Termin, wie alle weiteren Termine jeweils bei allen Bürgermeistern des Verbandsgebietes, dem Bürgerbüro der Stadt Eisenach, Tel. 03691 / 670800, bei Wiltraut Cott (Tel. 03691 / 890738) sowie bei allen Verbraucherbeiratsmitgliedern und allen Vorstandsmitgliedern der Solidargemeinschaft „Hofferbertaue“-Stadt u. OT Eisenach (in Neuenhof, Stregda, Neukirchen, Hötzelsroda) erfragt werden.

Die Bürger des TAV-Verbandsgebietes sind aufgerufen, die Möglichkeiten des Verbraucherbeirates intensiv zu nutzen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige