Der Sommer kann kommen

Sonnige Zeiten
EISENACH. Rund 70.000 Schaulustige säumten am letzten Märzsamstag die Eisenacher Straßen, um in der Wartburgstadt den Festumzug zum Sommergewinn zu erleben. Das Thema in diesem Jahr: "Unsere alte Stadt – 825 Jahre Eisenach". 1.200 Mitwirkende, zehn Musikgruppen, 44 Laufgruppen, 42 Festwagen und Kutschen sowie 115 Pferde und andere Zugtiere (Esel und Kühe) bildeten den 1,2 Kilometer langen Festzug. Mit dabei waren auch - neben den vielen anderen Kapellen und Spielmannszügen - zwei mittelalterliche Musikgruppen, die für die passende Klänge sorgten.

Die Sommergewinnszunft erinnerte mit sechs Festwagen speziell an das Thema der ersten urkundlichen Erwähnung der Stadt Eisenach.

Der Festumzug endete mit dem traditionellen Streitgespräch zwischen Frau Sunna und Herrn Winter.

Noch bis 6. April herrscht in der Wartburgstadt Rummel zum Sommergewinnsfest.
Alle Informationen rund um das Programm gibt es im Internet: www.sommergewinnszunft.de/veranstaltungen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige