Diskussionsrunde mit Ingo Wachtmeister im BRH über Befindlichkeit Eisenacher Rentner

Ingo Wachtmeister, seit 2015 Dezernent für Soziales, Jugend, Bildung und Kultur in der Eisenacher Stadtverwaltung, brachte zunächst seine Wertschätzung gegenüber dem aktiven Seniorenverein zum Ausdruck. Als ehemaliger Lehrer und Thillm-Mitarbeiter liegt ihm die Bildung der Kinder und Jugendlichen ganz besonders am Herzen, da lebenslanges Lernen und Wertevermittlung für die Zukunft der Stadt von großer Bedeutung sind. Deshalb sucht er die Zusammenarbeit mit allen, die sich für Bildung einsetzen. Da in der Stadt Eisenach eine hohe Zahl Über-60-Jähriger wohnt und gesundheitlich Geschädigte versorgt werden müssen, ist der finanzielle Aufwand für alle sozialen Pflichtaufgaben besonders hoch und erfordert 70% des Haushaltes. Da bei einer kreisangehörige Stadt die Kosten gemeinsam getragen würden, ist der Dezernent ein Verfechter der Gebietsreform. Bisher ist es nicht möglich, andere notwendige Aufgaben zeitnah in Angriff zu nehmen. Jedoch sollen durch die Fakten einer genaueren Bedarfsforschung die formalen Richtlinien dem tatsächlichen Bedarf angepasst werden, was z.B. die ärztliche Versorgung und den öffentlichen Nahverkehr betrifft. Andere diskutierte Probleme waren Gemeinschaftsschulen, die als stabile Systeme bessere Bedingungen zur Entwicklung neuer Bildungsformen schaffen sollen; die Wiederbelebung einer Unterstützung der Schule durch Eltern und Betriebe; die Ergänzung der Inklusion durch Förderschulen und angepasste Lehrerausbildung; die guten Ansätze zur Schaffung altersgerechter Wohnkomplexe. Die Frage nach den Möglichkeiten und Kosten zur Hilfe, bevor eine persönliche Pflege¬stufe erteilt wird, blieb noch offen. Während die Unterbesetzung im Pflegebereich schon jetzt ein ernst¬haftes Problem darstellt, kann die zunehmende Rentenproblematik in 30/40 Jahren zum erkennbaren Pflegenotstand führen, auf den bereits heute reagiert werden müsste. – Der aufschlussreiche Vortrag von Herrn Wachtmeister und die lebendige Diskussion wurden von beiden Seiten als sehr nützlich empfunden und eine Wiederholung im kommenden Jahr angeregt. I. Heilemann
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige