Ein bunter Herbst im Eisenacher BRH

Der Herbst in der Natur ist abwechslungsreich. Auf schöne, sonnige und warme Tage folgen kühle, neblige und nasse. Was dem Menschen oftmals weniger Freude bereitet, ist für die Natur normal, sie schafft und braucht den Wechsel. Soweit sie nicht vom Menschen missbraucht oder zerstört wurde, ist sie eine natürliche Gemeinschaft, die sich ergänzt und bedingt. Eine solche Gemeinschaft der Menschen existiert durch ihre moderne Lebensweise nur teilweise und ist weitgehend ökonomisch ausgerichtet. Vor allem ältere Menschen werden dadurch zunehmend isoliert. Der Seniorenverband BRH versucht als Verein und mit seinen regelmäßigen Veranstaltungen dem entgegenwirken. Seit 1990 setzt er sich als Teil des Landesverbandes für die Rechte der älteren Generation ein, und bei den monatlichen Treffen im „Logotel“ bietet er die Möglichkeit für gesellige Unterhaltung, interessante Berichte und Gedankenaustausch. Höhepunkte im Jahr bilden Tagesausflüge in die nähere Umgebung sowie ein oder zwei Mehrtagesfahrten, über die bereits berichtet wurde.
Der Herbst wartete mit einer abwechslungsreichen Veranstaltungsfolge auf: Die Gedenkveranstaltung für unseren verstorbenen Ehrenvorsitzenden Heinz Bocklisch war sehr gut besucht, auch mehrere Präsidiumsmitglieder des GutsMuths-Rennsteiglaufvereins waren unter den Gästen. Zweimal war der Verein auf dem Eisenacher Marktplatz vertreten - an der Wahlveranstaltung mit Gregor Gysi und zum Stadtfest am 3. Oktober mit einem Infostand. Eine große Gruppe interessierter Mitglieder lernte die Bürgermeisterin Frau Professor Dr. Hegele kennen, als sie informativ und emotional durch die Wagner-Ausstellung im Stadtschloss führte. Herr Peter Bock, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Wartburgsparkasse, ließ uns den schwierigen Weg vom ersten Westgeld bis zum EURO nacherleben, wobei man sein Engagement für die Region und seine bleibende Verbundenheit erkennen konnte. Unbeeindruckt von Regenschauern wanderte eine Gruppe Unverzagter von der Hohen Sonne durch den goldenen Herbst nach Eisenach. Ganz geruhsam konnten schließlich alle mit Augen und Ohren an einer beeindruckenden Motorradreise durch Südamerika teilnehmen, die von Harald Bittdorf und Konstanze Viez dargeboten wurde. Eine Weihnachts- und Jahresabschlussfeier wird gerade vorbereitet, daneben auch der abwechslungsreiche Veranstaltungsplan für das kommende Jahr. Wir würden es sehr begrüßen, könnten sich weiter Mitglieder dem Verein anschließen, auch jüngere Rentner und Rentnerinnen, die die Angebote nutzen oder sich selbst einbringen möchten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige